Ponyhütchen – Bio Cremedeodorant Cherry Blossom

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Vor einiger Zeit berichtete ich in diesem Blogbeitrag über die tollen Deocremes von Ponyhütchen. Die Marke „steht für natürliche, handgemachte, aber gleichzeitig bunte, manchmal kitschige, aber immer außergewöhnliche Kosmetik aus der Schweiz“, so die Gründerin Hendrike. Ich durfte nun ein Produkt aus der limitierten Sommerkollektion testen, nämlich das Bio Cremedeo* in der Sorte Cherry Blossom. Und genau das möchte ich euch heute etwas genauer vorstellen!

Ponyhuetchen-Cremedeo-Kirschbluete-03

Produktbeschreibung

unsere deocremes auf der basis von bio-sheabutter und bio-kokosöl sind effektiv, sanft zur haut und ganz ohne möglicherweise schädlicher aluminiumsalze.

‘cherry blossom’ ist unser diesjähriger duft für den frühling und duftet blumig, aber nicht süsslich nach zarten kirschblüten, jasmin und musk. diese limited edition in einem speziell gestalteten tiegel mit bezauberndem motiv ist ein echter hingucker und nur so lange erhältlich, wie der vorrat reicht. mit dem limitierten duft ist zudem der passende bodysplash erhältlich.

die konsistenz unseres cremedeos ist cremig & fluffig und durch die dreimal gemahlenen wirkstoffe ist unsere deocreme so zart, dass sie auch auf trockener haut aufgetragen werden kann. die bio-sheabutter wirkt beruhigend und glättend auf die haut, bio-kokosöl desodoriert zusätzlich und wertvolles bio-macadamaiaöl spendet zusätzlich pflege.

das cremedeo zieht durch die luftige konsistenz sehr schnell ein und hinterlässt weder weisse spuren auf der kleidung noch einen störenden fettigen film auf der haut oder dieses unangenehme gefühl der klebrigkeit. dadurch, dass sie nichts ausser feuchtigkeitsspendender bio-sheabutter, bio-kokosöl und pflegendem pflanzenölen enthält ist sie nicht nur frei von konservierungsmitteln, sondern ausserdem extrem ergiebig – eine fingerspitze ist ausreichend für einen ganzen tag frische.

Ponyhuetchen-Cremedeo-Kirschbluete-05 Ponyhuetchen-Cremedeo-Kirschbluete-06

Als das Döschen bei mir ankam, musste ich natürlich als allererstes den charakteristischen grauen Deckel abschrauben und Probeschnuppern. Hmmm! So ein herrlicher Geruch. Das Cremedeo erinnert an Kirschblüten im Frühling, es riecht schön blumig und dank des enthaltenen Jasmins dezent süßlich. Gleichzeitig bringt der Moschus eine leichte Würze mit hinein. Perfekt für die warme Jahreszeit! Zum Auftragen entnimmt man einfach eine Fingerspitze der Creme und massiert sie unter den Achseln ein. Da kein Alkohol enthalten ist, brennt selbst nach der Rasur nichts, und durch die beigefügten Öle wird die Haut unter den Armen zudem noch gepflegt. Die Konsistenz ist schön cremig und leicht körnig, etwa zu vergleichen mit einer Bodybutter. Wie ich festgestellt habe, schmilzt die Creme aber bei zu warmen Temperaturen – ich hatte sie nämlich in meinem Bad stehen, wo die Fußbodenheizung über Nacht alles gegeben hatte, und morgens war das Ganze eine weiße Flüssigkeit. So kann man sie natürlich schlecht benutzen – also ab damit in den Kühlschrank, bis die Textur wieder geschmeidig ist. Aber Vorsicht! Zu kalt gelagert, wird sie hart und ebenfalls unbenutzbar. Ganz klar, schließlich sind ja verschiedene Fette enthalten. Am besten bewahrt ihr sie also bei Raumtemperatur auf, dann kann nichts passieren.

Ponyhuetchen-Cremedeo-Kirschbluete-07 Ponyhuetchen-Cremedeo-Kirschbluete-04

Inhaltsstoffe

Bio-Kokosnussöl (kba), Natron, Bio-Sheabutter (kbA), Sonnenblumenöl, Bio-Macadamianussöl (kba), Zinkoxid, Kaolin, Stärke, Parfum

In den INCIS ist im Gegensatz zu den meisten handelsüblichen Deos kein Aluminium zu finden – seine Salze stehen nämlich unter anderem in Verdacht, Brustkrebs und Alzheimer zu fördern. Der Stoff hat allerdings auch eine porenverengende Wirkung und hemmt daher das Schwitzen – ideal also für Anti-Transpirants! Cremedeos wirken anders, sie verhindern die Schweißbildung an sich nicht, bekämpfen aber unangenehme Gerüche. Ausführlichere Informationen dazu sowie zur generellen Wirkung von Cremedeos findet ihr in meinem letzten Beitrag zu den Ponyhütchen Deocremes! Im heutigen Post soll es nämlich weniger um das für und wider in Sachen alufreie Deos gehen, sondern vielmehr die Produktvorstellung im Vordergrund stehen.

Nachdem ich das vegane Cherry Blossom nun mehrere Wochen in Gebrauch hatte, muss ich sagen, dass es sich zu einem meiner liebsten Deos gemausert hat. A propos mausern: Schon die Verpackung macht einiges her, die roten Blüten und die Vögelchen wecken richtig die Lust auf den Frühling. Mir gefällt das Design sogar so gut, dass das Tiegelchen einen Platz auf meiner Schminkkommode gefunden hat und nun immer griffbereit ist. Ich benutze es stets morgens direkt nach dem Duschen, da es meiner Meinung eher unangenehm ist, Cremedeos im Laufe des Tages aufzulegen. Das Produkt schützt den ganzen Tag und mann muss keine Angst haben, unangenehm nach Schweiß zu riechen. Auch ein kurzer Sprint zur Straßenbahn ist kein Problem! :-) Genau das hatte ich ja in meinem ersten Beitrag an zwei Sorten bemängelt, dass sie eben nicht verlässlich genug sind. Das ist bei diesem hier glücklicherweise nicht der Fall! Meine Haut hat das Produkt zudem sehr gut vertragen, ganz im Gegensatz zu dem Deospray, das ich vorher verwendet hatte – jenes hinterließ nämlich eine super empfindliche, gerötete Haut, die vom Cremedeo wunderbar beruhigt wurde. Das hat mich wirklich beeindruckt, zumal ich bei meinen ersten Begegnungen mit den Ponyhütchen Deocremes den Verdacht hatte, sie könnten Reizungen begünstigen. Nun kann ich ganz klar sagen: Nein, das tun sie sicher nicht.

Ponyhuetchen-Cremedeo-Kirschbluete-08

Preis und Bezugsquelle

Ihr könnt das Cremedeo direkt bei Ponyhütchen bestellen, der Full Size Tiegel mit 50 Millilitern Inhalt kostet 9,90 Euro. Da man das Deo wirklich sparsam dosiert, reicht diese Menge locker mehrere Monate! Wer sich erst einmal mit der Materie vertraut machen möchte, kann auch die kleine 25-Milliliter-Reisegröße zum Preis von 6,90 Euro wählen.

Sollte euch die Duftrichtung nicht zusagen, könnt ihr gerne im Shop nach anderen Varianten suchen – von zitrischen bis hin zu vanilligen oder kräuterigen Sorten dürfte für jedes Näschen etwas dabei sein. Eines meiner Favourites ist übrigens A perfect Match(a)!  Es riecht frisch und ist ebenso zuverlässig in der Wirkung.

Ponyhuetchen-Cremedeo-Kirschbluete-01

Benutzt ihr Deos mit oder ohne Aluminium? Was haltet ihr von solchen Cremedeodorants? Und wie gefallen euch die Produkte von Ponyhütchen? Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Eure Marie

———
*

12 Kommentare
  1. Ginni
    Ginni says:

    Die habe ich auch und finde den Geruch ebenfalls ganz wunderbar! Ich benutze schon lange Deocremes, aber erst seit einiger Zeit die von Ponyhütchen. Davor habe ich immer die von Wolkenseifen benutzt, womit ich auch stets zufrieden war.

    Antworten
  2. Patty
    Patty says:

    Ich finde das Deo vom Design her wirklich toll & der Duft sagt mir auch total zu. Bis jetzt habe ich immer nur Frühdeos benutzt, aber bin jetzt auch auf die aluminiumfreie Variante umgestiegen. Creme Deos habe ich bis jetzt aber noch nicht verwendet :)

    Liebe Grüße :)

    Antworten
  3. Eva
    Eva says:

    Ich bin erst seit kurzer Zeit komplett auf aluminiumfreie Deos umgestiegen und teste mich noch durch den aluminiumfreien Markt. Ich liebäugel auch ein bisschen mit den Ponyhütchen-Cremedeos (insbesondere die hier vorgestellte Deocreme klingt toll), allerdings halten mich die Versanskosten bisher von einer Bestellung ab.

    Antworten
  4. Bambi
    Bambi says:

    Hmm! Der Geruch hört sich wunderbar an! Wie du ihn beschreibst… zauberhaft, da würde ich sofort mein Bettzeug mit waschen :D.
    zu Cremedeos kann ich nicht viel sagen, da ich nur rolldeo ohne aluminium benutze.. aber in meiner Vorstellung würde mir die Anwendung von cremedeos nicht all zu gefallen

    Antworten
  5. H. V
    H. V says:

    Oh das Design ist ja wirklich wunderschön und past so gut zum kommenden Frühling. Die Ponyhütchenprodukte sind ein wahrlicher Augenschmaus :)

    Liebe Grüße

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ihr wisst, benutzte ich in letzter Zeit vermehrt Deocremes, doch hin und wieder kommen auch noch aluminiumhaltige Deos zum Einsatz. Die Diskussion ist ja […]

  2. […] die Ponyhütchen Deocreme Cherry Blossom hatte ich bereits eine eigenen Review verfasst, trotzdem möchte ich sie hier noch einmal in meinen […]

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.