Schokocookies und mein Lens Mug

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Sonntag – der wohl beste Tag der Woche, um bei einem Tässchen Kaffee und Gebäck die Woche gemütlich ausklingen zu lassen! Passend dazu möchte ich heute mein liebstes Rezept für Schokocookies mit euch teilen und gleichzeitig meine heiß geliebten Lens Mug* vorstellen!

Cookies-Lens-Mug-04

Gesehen hatte ich sie vor einiger Zeit bei Instagram – die stylische Objektivtasse, die wohl ein Muss für alle Fotografiebegeisterten ist. Da meine Kamera und ich inzwischen fast unzertrennliche Freunde sind, verliebte ich mich also in besagten Lens Mug und wollte ihn unbedingt haben. Gefunden habe ich ihn schließlich bei Lesara, eine Shop  für Schnäppchen Deals und besondere Angebote. Dort bekommt ihr von Damen- und Herremode, Schuhe, Schmuck, Haushaltsartikel über Technik und Spielzeug so ziemlich alles, was das Schnäppchenherz begehrt.

Cookies-Lens-Mug-01Cookies-Lens-Mug-02

Ganz ehrlich – auf den ersten Blick sieht das gute Stück einem Objektiv doch ziemlich ähnlich, oder? Sogar die Größe kommt gut hin, und am liebsten möchte man den Becher an die Kamera schrauben und losknipsen. Allerdings lässt sich an den Reglern für Zoom und Schärfe nicht drehen – schöne Fotos könnte man mit dem Double also wohl nicht wirklich schießen. :-)  Mit dabei ist auch ein „Linsenschutz“, der das Getränk heiß halten oder aber zum Schälchen umfunktionert werden kann – genau das habe ich getan! Hierin finden nämlich prima leckere Cookies Platz, die hervorragend zu einem Cappuccino mit Sahnehaube und Schokosirup passen. Im Folgenden findet ihr das Rezept für super chewige Kekse.

Cookies-Lens-Mug-03

Zutaten

Für circa 70 Cookies

250 Gramm Butter
100 Gramm brauner Zucker
100 Gramm weißer Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Eier
400 Gramm Mehl
1 Esslöffel Kakao
1 Päckchen Backpulver
400 Gramm Schokotropfen oder gehackte Schokolade

Cookies-Lens-Mug-05

So wird’s gemacht

1 | Als erstes die Butter schaumig schlagen, den braunen sowie weißen Zucker, Vanillezucker, Salz und die Eier hinzufügen.

2 | Danach Mehl mit Kakao sowie Backpulver mischen und unterkneten.

3 | Nun die Schokoladentropfen beziehungsweise die gehackte Schokolade (am besten schmeckt Zartbitter) unerkneten und den Teig circa 30 Minuten kalt stellen.

4 | Zum Schluss Kugeln in der Größe von kleinen Walnüssen formen, leicht platt drücken und mit etwas Abstand auf ein Backblech setzen. Die Cookies laufen beim Backen auseinander! Bei 180°C Umluft circa 15 Minuten backen, bis die Schokokekse leicht braun werden. Wenn man sie aus dem Ofen nimmt, sind sie noch relativ weich – nach dem Auskühlen sind sie aber herrlichknusprig!

Cookies-Lens-Mug-06

Kleine Tipp: Für Kinder können die Cookies prima mit Smarties statt mit Schokolade gebacken werden – so werden sie schön bunt und schmecken gleich doppelt so lecker! :-) Bei meinen Kids waren sie jedenfalls der Hit.

Eure Marie

———
*

4 Kommentare
  1. Steffi
    Steffi says:

    Die Kekse sehen wirklich lecker aus, aber ich muss zugeben, dass ich die Tasse noch sehr viel ansprechender finde, aber einfach weil ich so eine noch nie gesehen habe. Schöner Post! :)

    Antworten
  2. Patrick
    Patrick says:

    Göttlich! Von der Form her könnten sie vielleicht noch breiter werden – dann hätten sie womöglich kommerziellen Erfolg!!

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.