Guerlain Météorites Voyage {Spring Look 2016}

Grauer Schneematsch draußen – hegt ihr noch Winterfreuden oder könnt ihr der kalten Jahreszeit so gar nichts mehr abgewinnen? Ich freue mich mittlerweile auf den Frühling – und natürlich auf die vielen tollen neuen Frühlingskollektionen, die uns in den Drogerien und Parfümerien erwarten. Eine davon ist der Guerlain Spring Look, aus dem ich euch heute die Météorites Voyage* vorstellen möchte!

Guerlain-Meteorites-Voyage-02

Sicher kennt ihr die schicken Guerlain Météorites Puderperlen, die ja zu den Klassikern der High End Kosmetik gehören. Jene losen Perlen bestehen aus verschiedenen Farben und sollen den Teint ausgleichen. Vor einiger Zeit zog auch die gepresste Variante bei mir ein, die besonders für unterwegs oder auf Reisen praktischer ist als die große Dose mit losen Perlen. Diese sogenannten Météorites Compacte gleichen einem Mosaik und enthalten fünf verschiedene Töne, die ebenfalls korrigierend wirken, aber auch einen gesunden Glow verleihen. Sie gehören mittlerweile fest zu meiner täglichen Make Up-Routine und stehen quasi schon kurz vom „Hit the Pan“. Nun gibt es eine neue Variante der beliebten Météorites in limitierter Auflage – nämlich die Voyage Edition!

Guerlain-Meteorites-Voyage-04

Im Innern des kostbaren silbernen Döschens mit dem fein perlierten weißen Deckel verbirgt sich eine außergewöhnliche kompakte Kombination aus Mikrokügelchen in 5 verschiedenen Farben, die dem Savoir-faire von Guerlain zu verdanken sind: die Météorites Voyage. Diese außergewöhnlichen kraftvollen Miniaturperlen in dem Puderdöschen für unterwegs bieten die perfekte Mischung aus korrigierenden und lichtverstärkenden Nuancen, die für jeden Hauttyp geeignet sind. Die ultimative Kombination von perfekten Farben mit einer luxuriösen Formel, die man überall mit hinnehmen kann! 

Ein Hauch Frische für den Teint dank der Météorites Voyage Mikroperlen, die von Hand auf der Grundlage von kostbaren Glanzpartikeln hergestellt werden, um eine „ultimative Farbkorrektur“ zu erhalten. Sie erfrischen die dunklen Bereiche des Gesichts und lenken das Licht auf die Wölbungen. Sie intensivieren die Leuchtkraft und das Strahlen, um genau an den richtigen Stellen das Licht zu verstärken. 

Auffallend ist zuerst einmal die wunderschöne Optik der Puderdose und des Puders – wie eigentlich immer bei Gurlain! Für mich ist die Marke auch deswegen der Inbegriff der High End Kosmetik, weil hier einfach alles stimmt: Die Verpackungen schauen allesamt hübsch aus und sind super hochwertig verarbeitet, außerdem gefallen mir natürlich auch die Produkte selbst. Die Dose der Météorites Voyage fasst sich ungewöhnlich schwer an, obenauf erkennt man den weißen Deckel mit Prägemuster und dem Guerlain-Logo. Das Interessante: Das Puder ist nachfüllbar, die schöne Dose kann also weiter verwendet werden, auch wenn das Produkt aufgebraucht ist.

Guerlain-Meteorites-Voyage-03

An einer kleinen Kerbe lässt sich der Deckel anheben und das gepresste Puder kommt zum Vorschein. Dieses besteht aus fünf verschiedenen Farben (lila, grün, weiß, beige und rosa), die in einer Art Marmorierung zusammenlaufen. Deutlich feiner als bei den Météorites Compact, handelt es sich hier um kleine Farbpartikel, die zu einem Verschmelzen, wenn man sie mit einem Pinsel aufnimmt. Hierzu benutze ich stets einen großen, fluffigen Brush, um das Puder sanft auf das Gesicht aufzustäuben. Es gibt auch einen speziellen Météorites-Pinsel von Guerlain, allerdings ist der meiner Meinung nach etwas kratzig und nicht unbedingt ein Must-Have.

Der Geruch des Puders ist himmlisch – mich erinnert er an das Parfum L’Instant Magic von Guerlain. So richtig fein und luxuriös – der Inbegriff von „pudrig“! Die Farbe würde ich als passend für alle helle Hauttypen beschreiben. Durch die verschieden Töne passen sich die Météorites Voyage dem Teint an und gleichen ihn aus, sodass Rötungen verschwinden und die Haut insgesamt ebenmäßiger aussieht. Dank der Sternenstaubtechnologie (ja, die heißt wirklich so!) verstärkt das auf die Haut fallende Licht und bringt sie so zum Strahlen.

Die UVP für die Météorites Voyage liegt bei 139 Euro für elf Gramm, momentan gibt es das Puder von Guerlain bei Parfumdreams zum Preis von 116,95 Euro. Woanders habe ich es noch nicht entdeckt – das Recharge erhaltet ihr allerdings auch bei Douglas für 49,99 Euro. Hier bezahlt man also definitiv auch die Schmuckdose, die man dank Refills mehrfach benutzen kann.

Guerlain-Meteorites-Voyage-08Guerlain-Meteorites-Voyage-05

Swatch

Selbstverständlich möchte ich euch nicht vorenthalten, wie die Météorites Voyages aufgetragen aussehen – das ist allerdings gar nicht so einfach!

Guerlain-Meteorites-Voyage-09

Warum? Nun ja, wie ich schon weiter oben geschrieben hatte, verschmelzen die Météorites ideal mit dem eigenen Hautton. So erkennt man auch kaum etwas, wenn man sie mit einem Pinsel auf die Haut aufträgt. Ich habe nun wirklich mehrfach mit dem Finger in die Puderdose hineingelangt, um ausreichend Produkt auf meinen Handrücken auftragen zu können, dass ihr annähernd etwas erkennen könnt. Das Ganze sieht nun recht kalkig und weiß aus, der Effekt ist in Wirklichkeit aber keineswegs so stark. Ich glaube, niemand trägt fünf dicke Schichten Puder übereinander auf… ;-) Stäubt man es nur auf, erkennt man lediglich einen leichten Matt-Effekt. Das ist übrigen der große Unterschied zu den Météorites Compact: Hier sind Schimmerpartikelchen enthalten, die eher ein glowy Finish hinterlassen, die Voyages hingegen sind neutraler und nicht von sich aus schimmernd.

Meines Erachtens eignen sich die Météorites ganz prima zum Setten von Foundation, an heißen Tagen im Sommer können sie aber beispielsweise auch solo getragen werden. Vielleicht kennt ihr das, wenn Foundations nicht ideal mit eurem Teint harmonieren und leicht zu gelblich oder rötlich sind – diesen Effekt vermögen die Météorites eindämmen und durch ihre verschiedenen Farben auszugleichen.

Guerlain-Meteorites-Voyage-07

Fazit: Klar, für echte Guerlain-Fans, zu denen ich mich zähle, sind die neuen Météorites Voyage ein Muss. Wundervolle Optik, tolle Farbzusammenstellung und ein klasse Effekt auf der Haut – genau das, was ich von High End Pudern erwarte! Ob man dafür allerdings bereit ist, über 100 Euro auszugeben, muss jeder für sich selber wissen. Das Refill kostet weniger als die Hälfte und ist sicherlich eine Überlegung wert, wenn ihr schon eine Guerlain Puderdose zu Hause hat. Ich jedenfalls liebe meine kleine Météorites Sammlung und jede erfüllt ihre ganz eigene Aufgabe: Die Puderperlen fungieren als Highlighter, die Compact-Version als glowy Puder und nun die Voyage Edition als Settingpowder.

Wie gefällt euch das neueste Schätzchen aus dem Hause Guerlain? Und was sind eure liebsten Puder aus dem High End-Bereich?

Eure Marie

* PR-Sample

13 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.