High End Haul – Nars, Too Faced, Becca,…

Wenn ich eines in meiner Zeit als Beautybloggerin gelernt habe, dann dass Qualität und Preis einander nicht bedingen müssen. Es gibt eine Menge günstige Produkte, die wirklich grandios sind  – aber auch einige, deren Performance zu wünschen übrig lässt. Das kann man jedoch auch auf das höherpreisige Segment beziehen, da ein teures Produkt genauso gut ein Griff ins Klo sein kann. Prinzipiell habe ich mich eher zum Drogerie-Käufer gemausert, doch pflege ich eine heimliche Wishlist mit High End Produkten, die ich regelmäßig aktualisiere. Einiges fliegt im Laufe der Zeit raus, weil ich nur negative Reviews darüber gelesen habe, anderes kommt dazu, weil es in der Bloggersphäre gerade extrem gehypet wird. Nun war diese Liste recht lang und ich erfüllte mir mit meinem High End Haul einige Wünsche, die ich euch heute gerne vorführen möchte. 

High End Haul

Pflege und Primer

Zwei neue Marken kamen vor einiger Zeit auf dem deutschen Markt an, die sodann fleißig in vielen Posts und Videos gezeigt wurden. Grund genug also, sie sich in meinem High End Haul einmal genauer anzuschauen!

High End Haul

Die (das? der?) The Ordinary Vitamin C Suspension HA Spheres möchte ich vor allem abends benutzen, gerade jetzt im bevorstehenden Herbst wird sich meine Haut sicher über eine Extraportion Pflege freuen. Die Sonne hat ihr ziemlich zu schaffen gemacht und der Temperaturumschwung wird sein Übriges beisteuern. Das Produkt ist reizarm formuliert und kommt ohne Silikone aus, das heißt, es fühlt sich nicht so „schmierig“ an. Außerdem ist kein Wasser enthalten – das ist merkwürdig, beginnen doch die meisten INCI-Listen mit „Aqua“. Vitamin C hat übrigens antioxidative Eigenschaften und vermag so das Hautbild auszugleichen. 

Der Pixi by Petra Flawless Beauty Primer ist für mich das erste Produkt dieser Marke, die gefühlt gerade Instagram erobert. Wenn „Glow“ draufsteht, kriegt man mich damit ja relativ schnell – und für tolle Primer bin ich sowieso immer zu haben. Auch hier finden sich weder schlechte Alkohole noch Duftstoffe, was in den meisten anderen Pixi-Produkten hingegen leider nicht der Fall ist. Bisher habe ich den Primer ein paar Mal verwendet und konnte mir noch kein abschließendes Urteil bilden. Ehrlich gesagt erinnert er mich stark an einen Creme-Highlighter, sowohl von der Farbe als auch von der Textur her. Er ist rosa und wirklich ziemlich schimmerig, man möchte fast an diesen Highlighter-unter-Foundation-Trend denken. Ich muss ihn jedoch noch mit ein paar anderen Foundations testen und werde euch dann berichten, wenn ich mir mit mir selbst einig bin. 

High End Haul

Die Clinque Moisture Surge ist ein Konzentrat, das für eine super durchfeuchtete Haut sorgen soll – das klingt doch mal vielversprechend, oder…? Ehrlich gesagt bin ich kein großartiger Freund von Clinique, weil mir deren Unternehmensphilosophie weniger zusagt – aber dank einiger positiver Reviews wollte ich dieses Produkt nun doch austesten und so wurde es Teil meines High End Hauls. Ich stelle es mir als eine Art Serum vor, das ich unter einer okklusiven Creme tragen möchte. 

Ein Evergreen in meinen High End Hauls ist der Beautyblender – für mich gibt es einfach keinen besseren (mehr) als den originalen. Früher mochte ich den Schwamm von Real Techniques sehr gerne, der wurde jedoch umformuliert und ist nun nicht mehr so offenporig wie früher. Mit nichts lässt sich Make-up, Concealer und sogar Puder so gut einarbeiten wie mit diesem Ei, darauf schwöre ich schon seit Jahren. 

Concealer

Concealer haben bei mir eine hauptsächliche Aufgabe: Augenringe abdecken. 

High End Haul

Deswegen dachte ich mir, ich probiere es mal mit dem Becca Undereye Corrector, der rosa schimmernd in einem Tiegel daherkommt. Tiegel finde ich persönlich ja eher so semi, weil eine hygienische Entnahme damit praktisch unmöglich ist – aber nuja. Er kann unter oder über dem Concealer getragen werden und soll Augenschatten optisch wegmogeln. Ganz ehrlich: Ein Wunderprodukt ist das nicht und gegen meine Augenringe stinkt er nicht an, er mag das Ganze ein wenig optisch aufhellen, aber das tun viele andere Produkte auch. Vielleicht müssen wir beide noch ein bisschen warm miteinander werden, aber der heilige Gral ist er für mich (noch) nicht. 

Sehr gerne mag ich hingegen den Too Faced Born This Way Concealer, der sich angenehm leicht trägt und auch nicht in die Fältchen unter den Augen kriecht. Die hellste Farbe „Light“ ist meines Erachtens neutral, also nicht zu rosa oder zu gelb. Das Finish ist natürlich und der Auftrag funktioniert mit einem Schwämmchen-Applikator. Mir würde spontan nichts Vergleichbares dazu aus der Drogerie einfallen, weswegen ihr ihn hier in meinem High End Haul findet. 

Foundation

In Sachen Foundation teste ich gerne mal dies und mal jenes – nun gönnte ich mir in meinem High End Haul gleich drei Stück, die schon länger auf meiner Wishlist standen!

High End Haul

Beginnen wir mit der Becca Aqua Luminous Perfecting Foundation, wobei ich die gesamte Aqua Luminous-Reihe ziemlich spannend finde. Ich habe mir dieses Fläschchen in der Nuance „Fair“ bestellt und ein wenig daneben gegriffen, weil sie mir zu rotstichig ist – aaaber ich verwende sie trotzdem in Kombination mit einer gelblichen Foundation. Den Effekt mag ich sehr gerne auf der Haut, sie bleibt den ganzen Tag über leicht glowy. Der Applikator ist allerdings etwas tricky, er besteht aus einer Pipette zum Herausdrehen – so finde ich die Dosierung etwas unhandlich. 

Die Nars Sheer Glow Foundation schmachte ich schon ewig an, denn wie gesagt: Schreib „Glow“ drauf und ich kaufe es. Hier fehlt ein Applikator komplett, das Fläschchen hat nicht einmal einen Pumpspender. Aber kleiner Hack: Ihr könnt den Pumpspender der Treaclemoon-Körperpflege-Minis aufschrauben, der passt super. Die Farbe „Gobi“ ist ideal für mich und auch das leichte Finish spricht mich sehr an – die könnte sich glatt zu meiner Lieblingsfoundation mausern!

Und noch eine Foundation: Die Too Faced Born This Way in der Nuance „Snow“ begeistert mich dadurch, dass man sie so schön aufbauen kann. Von einem natürlichen Finish bis zu starker Deckkraft ist alles drin. Sie muss allerdings gut eingearbeitet werden, sonst wird sie schnell cakey.

Mascara

Ich gebe es zu: Die Probe in der Zeitschrift hat mich angefixt, sodass ich mir die Mascara auch in groß gekauft habe. 

High End Haul

Die Benefit BadGal Bang hat ein gewöhnungsbedürftiges Bürstchen, es ist ein bisschen beweglich, was man sonst von anderen Wimperntuschen nicht kennt. Ich nutze sie am liebsten als zweite Schicht über meiner geliebten Maybelline Lash Sensational, weil sie den Wimpern ein schönes Volumen verleiht. Obacht: Sie verklebt die Wimpern, womit sogar geworben wird – das muss man mögen. Ich mag diesen Look gerne, weswegen ich die Mascara auch mittlerweile regelmäßig verwende. 

Bronzer

Wenn eine Kategorie in meiner Schminksammlung unterrepräsentiert ist, dann sind es wohl Bronzer. Ob ich überhaupt eine handvoll davon besitze…?

High End Haul

Nun kam ein neuer dazu, der Physicians Formula Butter Bronzer  – und ich sage euch, der ist eine wahre Kokos-Bombe. Ohne Witz, wenn man das Pfännchen öffnet, riecht das intensiver als so manches Parfum. Wie ihr seht, habe ich auch schon fleißig mit dem Pinsel darin rumgewurschtelt, gerade jetzt im Sommer nutze ich ihn nahezu täglich. Am meisten Verwendung findet er zum „Brontouring“, also zum Konturieren mit einem wärmeren Bronzer, sowie als Blush-Ersatz. Der Butter Bronzer wird seinem Namen voll und ganz gerecht, er ist nämlich butterweich und krümelt nicht. Auch die Farbe – hier seht ihr die Light-Version – ist wunderschön und nicht zu orange. 

Parfum

Das Schlusslicht in meinem High End Haul bildet ein Parfum, das mich echt überrascht hat. 

High End Haul

Die Rede ist von Salvatore Ferragamo Amo, das neu recht neu in den Regalen der Parfümerien steht. Schauen wir uns kurz die Duftpyramide an:

  • Kopfnote
    Campari, schwarze Johannisbeere, Rosmarin
  • Herznote
    Jasmin, Mate, Rhabarber
  • Basisnote
    Vanille, Amber, Sandelholz
     

Hier finden sich einige interessante Noten: Campari, Mate und Rhabarber – das soll gut riechen…? Ja das tut es, sogar unfassbar gut. Ich weiß nicht, wie viele Komplimente mir dieser Duft  schon eingeheimst hat, im Büro haben mich alle meine Kolleginnen gefragt, welchen Duft ich trage – mit der Begründung, er rieche so „anders“. Genau das stimmt auch, hier finden wir keine Anklänge an moderne Klassiker wie La Vie Est Belle oder Sì (das soll keine Abwertung sein!), die man an jeder Ecke riecht. Campari und Johannisbeere starten spritzig und frisch, während ich in der Herznote zuckriges Rhabarberkompott schnuppere. Jasmin und Vanille gehören sowieso zu meinen liebsten Duftnoten, sie geben dem Parfum eine wunderschöne Süße. Ich bin verliebt!

Das war mein High End Haul – nach gefühlten Ewigkeiten habe ich euch nun auch einmal wieder gezeigt, welche teureren Produkte ich mir gerne leiste. Sind hier Sachen dabei, die euch auch interessieren? Oder habt ihr vielleicht sogar noch ein paar weitere Shopping-Tipps für mich? Meinen vorangegangenen High End Haul findet ihr übrigens hier – viel Freude beim Stöbern!

Eure Marie 

28 Kommentare
  1. Danie
    Danie says:

    Ich möchte NARS schon so lange testen und irgendwie habe ich es immer noch nicht geschafft.

    Ich bin seit Jahren MAC-Fan und war so froh endlich die richtige Farbe zu finden, dass ich absolut nicht mehr experimentierfreudig bin :D

    LG Danie

    Antworten
  2. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Du hast dir richtig tolle Produkte gegönnt! Von Pixi will ich mir auch nochmal etwas zulegen, die Produkte reizen mich schon sehr. Die Mascara könnte mir gefallen. Ich stehe ja total auf solche Bürstchen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
  3. Melanie
    Melanie says:

    Ich schmink mich extrem selten. Daher sagen mir die ganzen Marken überhaupt nix….
    Wenn ich Make-up benutze, dann das von Shiseido. Ansonsten eine getönte Tagescreme von Dr. Schiller.

    Antworten
  4. Emilie
    Emilie says:

    Die Marke The Ordinary spricht mich total an und die will ich mir auch mal näher anschauen – man hört soviel Gutes davon!
    Das Packaging von Clinique ist einfach genau mein Geschmack, schon aus dem Grund könnte ich da alles holen :D
    Den Beautyblender habe ich allerdings schon vor einiger Zeit gegen den Sponge von real Techniques ausgetauscht.

    Liebe Grüße,
    Emilie

    Antworten
  5. Cindy
    Cindy says:

    Tolle Vorstellung! :-) Ich kenne die Produkte aus eigener Erfahrung alle noch nicht, manche habe ich aber schon mal gesehen. Mich würde auch das Produkt von Clinique interessieren, da ich von der Wirkung her von Clinique immer begeistert war.
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤

    Antworten
  6. Ina Apple
    Ina Apple says:

    Liebe Marie-Theres,
    die Maybelline Lash Sensational ist aktuell auch meine absolute Lieblingsmascara. Danke für den Tipp mit der Kombination zur Bad Gal, werde ich gleich mal ausprobieren!
    LG Ina

    Antworten
  7. Tama
    Tama says:

    Wow – das sind ja einige neue Schätze in deinem Sortiment.
    Beautyblender nutze ich zum Beispiel gar keine mehr. Hab mir nen recht teuren Foundationpinsel bei Sephora gekauft der vorne rum leicht abgeschrägt ist und damit die Foundation echt klasse einarbeitet. Da mein Schminktisch in meinem Schlafzimmer ist und ich keine Lust habe, ständig mit meinem Blender ins Bad zu tappen um die anzufeuchten, musste einfach wieder ein Pinsel her.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    Antworten
  8. Carry
    Carry says:

    Die Produkte kenne ich bisher alle nicht, vielen Dank fürs Vorstellen :) Pixi ist in letzter Zeit wirklich in aller Munde, ich habe es auf das ein oder andere Produkt abgesehen und möchte mir bald was davon holen. Auch bei Too Faced steht einiges auf meiner Wunschliste :)

    Antworten
  9. Sarah
    Sarah says:

    Danke für deine tolle Vorstellung <3 Ich kannte kein Produkt und freu mich jedes Mal über diese Beiträge. Bei den ganzen Neuerscheinungen kommt man ja einfach nicht mehr mit. Das Produkt von Clinique für Feuchtigkeit würde mich wohl ansprechen!

    Liebste Grüße,
    Sarah

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.