Mein Kleid als Hochzeitsgast mit mister*lady

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Vor einigen Tagen hatte ich euch meine liebsten Nagellacke für die Hochzeitssaison gezeigt – heute soll es um Outfits für diesen besonderen Tag gehen. Denn den richtigen Look für eine Hochzeit zu finden ist gar nicht so einfach: Hier gibt es jede Menge ungeschriebene Gesetze, die beachtet werden wollen. Welche das sind und warum ich mich für ein Kleid von mister*lady entschieden habe, erzähle ich euch im Folgenden!

Mister Lady Kleid Marie-Theres Schindler

Der Dresscode

Bestimmt wart ihr auch schon einmal als Gast zu einer Hochzeit eingeladen und habt euch gefragt: Was soll ich eigentlich anziehen? Prinzipiell bin ich der Meinung, jeder sollte zu jedem Anlass das tragen können, worin er sich am wohlsten fühlt – doch vor allem bei Hochzeiten gelten meist strenge Dresscode-Regeln. Viele davon kommen mir selbst absolut absurd vor, aber die gängigsten habe ich versucht für euch zu sammeln.

  • Kein Schwarz tragen – Schwarz ist für Beerdigungen gedacht, drückt Trauer aus und ist viel zu trist.
  • Rot ist tabu – aus folgendem bescheuerten Grund: Wer rot trägt, hatte ein Verhältnis mit dem Bräutigam. (…?!?!)
  • Auch sonstige Knallfarben sollten gemieden werden, um auf Fotos nicht zu sehr aufzufallen – das Brautpaar steht schließlich im Mittelpunkt.
  • Weiß geht gar nicht, was ich völlig logisch finde – diese Farbe ist der Braut vorbehalten.
  • Viele schließen auch gleich andere helle Farben wie beige, creme oder hellgrau aus – zumindest in uni wegen der Verwechslungsgefahr.
  • Bitte nichts mit Spitze – auch das könnte Missfallen bei der Braut auslösen. 
  • Den Super-Mini, das Spaghettiträger-Top und die Hotpants besser im Schrank lassen – das wirkt zu aufreizend und stiehlt der Braut womöglich die Show.

Natürlich darf jedes Brautpaar feiern wie es möchte und entsprechend auch den Dresscode definieren, wie es möchte – von der legeren Grillparty über super schicke Feste im Schlossgarten habe ich schon alles erlebt. Meist sind solche Details auch schon auf der Einladung vermerkt und ihr habt genügend Zeit, um euch auf die Suche nach dem passenden Look zu begeben. Ein paar Inspirationen hätte ich für euch!

Mister Lady Kleid Marie-Theres Schindler Mister Lady Kleid Marie-Theres Schindler

Mein Kleid von mister*lady

Kommendes Wochenende darf ich das zweite Mal in diesem Jahr zu Gast auf einer Hochzeit sein und habe mich für ein geblümtes Kleid entschieden. Blumenmuster sind ja bekanntlich voll mein Ding und es vergeht keine Saison, an denen nicht mindestens ein Teil davon in meinen Kleiderschrank wandert. Daher war dieses Kleid auch Liebe auf den ersten Blick. Praktisch: Unter dem Rock befindet sich zudem ein Unterrock, dass nichts Unerwünschtes durchschimmert oder durch einen Windstoß sichtbar wird. Das Kleid weist eine Einheitsgröße auf, weil es locker geschnitten ist, aber durch den Gummibund und den integrierten Gürtel doch tailliert ist. Auch an heißen Tagen fühlt man sich darin überhaupt nicht eingeengt und kann sich die Hochzeitstorte schmecken lassen. 

Die Grundfarbe meines Kleides ist ein beige, was jedoch durch das Muster aufgelockert wird. (Wir erinnern uns an die Dresscode-Regeln…) Hierauf finden wir verschieden Grüntöne und große pinke Blüten. Der Stoff ist ein angenehmes Viskose-Baumwolle-Gemisch und trägt einen leichten Crinkle-Look. Das Kleid ist schulterfrei, die Ärmel sind etwas breiter und der Rundhalsausschnitt lässt noch Platz für eine hübsche Kette. Preislich liegt das Kleid bei 25,99 Euro und ist somit auch für einen kleineren Geldbeutel erschwinglich. 

Mister Lady Kleid Marie-Theres Schindler Mister Lady Kleid Marie-Theres Schindler

Das meiner Meinung nach schöne an dem Kleid von mister*lady: Es ist den ganzen Sommer über tragbar und wird bestimmt keine Schrankleiche. Denn sind wir ehrlich: Wie oft kauft man sich für einen besonderen Anlass ein sehr schickes und teures Kleidungsstück, was dann einmal für wenige Stunden zum Einsatz kommt und schließlich ein trauriges Dasein auf der Kleiderstange fristet…? Dieses Vorgehen habe ich mir schon lange abgewöhnt und lege mir stattdessen lieber Teile zu, die ich auch mehrmals tragen kann – sei es im Büro, zu Familienfesten oder auch zum Essengehen. 

Mister Lady Kleid Marie-Theres Schindler Mister Lady Kleid Marie-Theres Schindler

Wie gefällt euch mein geblümtes Kleid von mister*lady? Habt ihr auch eine Schwäche für Blumenmuster? Und welche Outfits tragt ihr gerne auf Hochzeiten?

Eure Marie 

9 Kommentare
  1. Renate
    Renate says:

    Das Kleid habe ich auch und ich bin sehr zufrieden damit, richtig schön und es passt gut zur aktuellen Mode :)

    Liebe Grüße aus dem Hotel Welschnofen

    Antworten
  2. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Wow, die Bilder sind so schön und ich bin sehr beeindruckt von deinem wunderschönen Look! Tolles Kleid! <3 Die Schuhe gefallen mir nicht so ganz aber sie passen natürlich hervorragend zum Look.

    Liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
  3. Fine
    Fine says:

    Das ist wirklich ein sehr schönes Kleid. Ich bin auch zurzeit hin und weg von diesem Muster. Habe mir erst vor kurzem ein bodenlanges geblümtes Kleid von C&A gekauft. Werde es demnächst auch auf meinem Blog vorstellen. LG Fine

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Bei JJ’s House könnt ihr durch eine riesige Auswahl an Kleidern stöbern, jedes kann entweder in einer vorgegebenen oder einer benutzerdefinierten Größe bestellt werden. Das hier vorgestellte Kleid kostet in einer Konfektionsgröße 97 Euro. Ich habe meine Maße für mein Wunschkleid durchgeben und schon nach wenige Tagen traf das Kleid von JJ’s House bei mir ein. Als Farbe habe ich „Maulbeere“ gewählt – wer mich kennt, der weiß, dass ich Beerentöne liebe. Diese gedeckte Nuance lässt sich hervorragend auf sämtlichen Veranstaltungen tragen, auch auf Hochzeiten ist man damit stets gut angezogen. Mehr zum Thema Go’s und NoGo’s bei Kleidung auf Hochzeiten lest ihr übrigens hier.  […]

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.