Aufgebraucht #12

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

Nun ist es doch schon wieder passiert: Meine Müll-Tüte platze aus allen Nähten, so viele aufgebrauchte Produkte sammelten sich darin! Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, in kürzen Abständen Empties-Posts zu verfassen, aber irgendwie leerten sich die Tiegel und Fläschchen doch überraschend schnell. Darum zeige ich euch also heute mein XXL Aufgebraucht #12!

Empties-April-18

Duschgel

Beginnen wir wie immer mit meiner Lieblingskategorie – Duschgel. :-) Davon verbrauche ich immer recht schnell einige Sorten, weil es einfach täglich in Gebrauch ist.

Empties-April-01

Die Balea Dusche & Creme Cocos & Nektarine mochte ich (wie die meisten Balea-Duschgele…) sehr gerne, der Duft war genau meine Richtung und erinnerte mich an Sommer, Strand und cremige Cocktails. Eher weihnachtlich mutete die Isana Sanfter Engel Cremedusche an, die es vergangenen Winter bei Rossmann gab. Durch den würzigen, vanilligen Geruch war man perfekt auf kalte Tage eingestimmt. :-) Fast schon ein Klassiker ist die Creme-Öl Dusche von Balea, weil sie so schön reichhaltig ist. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich sie gar nicht als Duschgel verwendet habe, sondern zum Rasieren. Hat prima funktioniert! Zu guter Letzt aus der Balea-Reihe sei noch die Dusche & Creme Vanille & Cocos erwähnt, die richtig süß duftet. Ich würde sie jederzeit wieder kaufen, weil ich Vanille gerne mag!

Empties-April-05

Das Original Source Vanilla and Raspberry Shower hatte ich euch schon einmal in einem meiner Favoriten-Posts gezeigt, entsprechend überzeugte mich natürlich auch das Produkt. Es riecht sehr lecker nach einem frischen Himbeershake und ist gar nicht künstlich! Beim Rituals Flower Shower finde ich es äußerst schade, dass er leer ging – das war MEIN Rituals-Duft! Dort schnuppert ja eigentlich alles gar fein, aber dieser Duft von Lotus und Bergamotte war für mich einfach der Inbegriff des Sommers und der guten Laune. Immerhin habe ich noch das Duschöl aus der limitierten Serie und hoffe, dass es auch in diesem Jahr wieder eine solch tolle Kollektion geben wird. Als Dupes zu den Duschschäumen von Rituals gelten ja die Kneipp Schaum-Duschen, hier in der Sorte Wachgeküsst. Als Dupes würde ich sie nicht bezeichnen, schlecht sind sie allerdings auch nicht – ich mochte den frischen Geruch nach Orangen und der Schaum war ganz weich, dennoch für mich kein Nachkaufprodukt.

Badeschaum

Wo wir gerade schon bei Schaum sind: Da ich so gerne bade, konnte ich in den vergangen Wochen auch zwei Badeschaumprodukte leeren!

Empties-April-10

Okay, das Lilliputz Seifenblasenbad war eigentlich für meine Jungs gedacht, aber ab und an habe ich es mir auch mal gemopst und reihe es daher hier mit ein! :-) Der Grund: Es roch wirklich gut, super fruchtig und irgendwie nach Pfirsich! Ebenfalls lecker duftete das Prinzessin Sternenzauber Winterwunder Schaumbad, nämlich nach Apfel und Zimt. Zudem glitzerte das rosa Gel so schön… Eine wahre Winterwannenwonne für kleine und große Prinzessinen. :-)

Haarpflege

Auch Haarpflegeprodukte, namentlich Shampoo und Conditioner, gehen bei mir immer relativ schnell leer. Hier seht ihr, welche ich dieses Mal verbraucht habe!

Empties-April-02

Zuerst wäre da der L’Oréal Mythic Oil Conditioner* zu nennen, ich besitze auch noch das passende Shampoo und verfasste einst einen eigenen Beitrag darüber. Die Spülung ist recht leicht und hat mein feines Haar nicht beschwert. Hätte ich nicht noch so viel zu Hause, würde ich sie glatt nachkaufen. Beim Guhl Langzeit Volumen Shampoo hingegen bin ich eher froh, dass es endlich leer ist. Zwar hat es schön blumig nach Lotus gerochen, aber wirklich tolles Volumen hat es bei mir nicht gezaubert. Erwähnen möchte ich auch noch die beiden Proben des Carita Haute Beauté Shampoos und Conditioners. Auch hier gilt: Toller Duft, aber die Wirkung hat mich nicht wirklich überzeugt. Da gibt es in der Drogerie für weniger Geld bessere Haarprodukte!

Peeling

Zwei Peelings neigten sich ihrem Ende, wobei ich eines davon gar nicht wirklich geleert habe…

Empties-April-08

Und zwar das Soap & Glory The Greatest Scrub of All, das ein sanftes Gesichtspeeling sein soll. Tatsächlich enthält das Produkt aber richtige Schleifpartikel, die meine Haut sogar verletzt haben. Ein echtes No Go, daher weg damit! Das Aveo Duschpeeling Blütenzauber mochte ich dagegen ganz gerne, es passt mit seinem blumigen Duft prima in die warme Jahreszeit und peelt nicht so aggressiv.

Seife

Da hat sich doch schon wieder ein Kinder-Produkt untergemogelt! :-)

Empties-April-13

Der Bübchen Waschschaum stand die ganze Zeit bei uns am Waschbecken, sodass auch ich ihn ab und an benutzte. Wir bekamen ihn geschenkt, kaufen würde ich ihn nun aber nicht mehr. Die Seife kommt aus dem großen Pumpspender gleich als Schaum heraus, das ist ganz nett und besonders für Kinder schön. Der Melonendft war allerdings dermaßen süß und künstlich, dass ich eigentlich das Gefühl hatte, mir danach die Hände „richtig“ waschen zu müssen – und das sollte bei Reinigungsprodukten ja nun nicht der Fall sein! Also griff ich doch meist wieder zu meiner Balea Med Seifenfreien Waschlotion, die für mich immer noch die beste und schonendste Art der Handreinigung ist.

Bodylotion

Woop woop, gleich drei Bodylotions sind leer! Wobei auch hier eine ein bisschen gemogelt ist…

Empties-April-14

Die Rituals Lotus Shimmer Body Cream habe ich aber wirklich komplett aufgebraucht, ich hatte es schon weiter oben erwähnt: Der Duft ist einfach traumhaft und auch hier bin ich ein bisschen traurig, dass sie nun leer ist. Zudem waren in dieser Creme kleine Schimmerpartikel enthalten, die der Haut im Sommer zu Tops und Kleidchen einen schönen Schimmer verliehen haben. Mein nächstes Produkt ist die The Body Shop Vanilla Body Butter, die es meines Wissens nach nur im Winter limitiert bei TBS gibt. Wie alle Bodybutters dort, war auch diese sehr reichhaltig und pflegend. Der Duft erinnerte stark an Vanillepudding und war mir fast schon wenig wenig zu süß – das geht wirklich nur bei eisigen Temperaturen! Kommen wir nun zum geschummelten Produkt, der Viktor & Rolf Flowerbomb Bodylotion. Obwohl sie ziemlich teuer war und ich den Flowerbomb-Duft an sich auch sehr mag, kommt sie nun endgültig weg. Warum? Weil sie für meine Begriffe ziemlich stinkt und mit dem Parfum auch überhaupt gar nichts gemein hat. Sie riecht viel süßer und total intensiv, nichts da blumig und lecker wie das Eau de Parfum… Eigentlich hatte ich vor, sie leer zu machen, aber beim letzten Mal auftragen wurde mir richtig schlecht von diesem penetranten Geruch, sodass ich sie schließlich aussortierte. Viel war aber wirklich nicht mehr drin!

Parfum

Bleiben wir doch gleich bei Parfums, ich habe nämlich eins leergesprüht!

Empties-April-15

Chloé L’Eau de Chloé war damals ein absoluter Spontankauf zu Frühlingsbeginn, der eigentlich eher wie tiefster Herbst anmutete. Daher war ich auf der Suche nach einem frischen, grünen Duft, den ich in diesem Parfum auch fand. Noch einmal kaufen würde ich ihn in nächster Zeit nicht, dafür ist meine Parfumsammlung in den letzten Monaten einfach zu groß geworden. :-)

Gesichtspflege

Kommen wir zu Pflegeprodukten speziell für das Gesicht, die mich momentan total beschäftigen.

Empties-April-16

Zu meiner Bestellung in einem amerikanischen Beauty Shop bekam ich als Goodie unter anderem die Fresh Rose Face Mask, die für zwei Anwendungen gereicht hat. Ich habe noch nicht recherchiert, ob man auch von hier aus irgendwie da ran kommt, aber prinzipiell würde ich sie gerne nachkaufen! Sie hat angenehm gerochen und die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt, so wie ich es gerne mag. Ein weiteres Nachkaufprodukt ist das Weleda Mandel Wohltuende Gesichtsöl, das ich allerdings auch nicht komplett leer bekommen habe. Das Fläschchen war doch ein bisschen zu groß, dafür dass man immer nur ein Tröpfchen benötigt… Aber besonders im Winter ist dieses Produkt wirklich ein Segen!

Empties-April-06

Probiergrößen von Seren finde ich immer ganz toll, da man ja zum Einarbeiten nur eine apfelkerngroße Menge benötigt und daher auch mit einem kleine Fläschchen weit kommt. So konnte ich mir eine ganz gute Meinung über das Biotherm Skin Vivo sowie das Caudalie Vinexpert bilden. Ersteres ist ein Serum fürs Gesicht, das Feuchtigkeit spenden soll. Leider ist aber Parfum enthalten und damit fällt es für mich und meine Hautpflegeroutine schon einmal raus. Das Caudalie Serum ist für Augen und Lippen gedacht, wobei ich es nur für meine trockene Augenpartie benutzt habe. Mir hat das Produkt wirklich gut getan, allerdings weiß ich nicht, ob die Wirkung wirklich in einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis steht. Momentan besitze ich nämlich ein Augenserum aus der Drogerie, das auch einen guten Job macht – deswegen steht jenes von Caudalie erst einmal nicht auf meiner Wishlist. Zu guter Letzt noch ein Serum in voller Größe, das Lierac Sérum Préparateur. Es ist speziell für (über-)empfindliche Haut entwickelt worden, daher natürlich parfumfrei und auch von seiner Formulierung her ganz leicht. Ich persönlich kam mit meiner sensiblen Haut sehr gut damit klar, möchte aber betonen, dass hier nicht die Pflege, sondern eher die Hautberuhigung im Vordergrund stehen.

Abschminken

Jeden Abend ist das Abschminken bei mir Pflichtprogramm. Welche Produkte mich dabei in den letzten Wochen begleiteten, seht ihr im Folgenden!

Empties-April-12

Zwei AMU-Entferner verabschiedeten sich aus meinem Badezimmerschränkchen. Der The Body Shop Camomille Eye & Lip Make Up Remover avancierte zu meinem absoluten Liebling, ich habe ihn auch schon im Doppelpack nachgekauft. Er entfernt selbst wasserfeste Mascara mühelos und ohne Rückstände, ist dabei aber noch sanft zur Augenpartie. Sanft ist der Garnier Augen Make-up Entferner 2in1 zwar auch, ich bin aber trotzdem morgens noch mit Mascararesten an den Lidern aufgewacht. Der wird also nicht noch einmal in mein Einkaufskörbchen wandern! Weiterhin leerte ich den Rival de Loop Clean & Care Waschschaum, den ich sehr mochte. Wenn ich meinen Vorrat an Gesichtsreinigungsprodukten verbraucht habe, werde ich ihn mir sicher nachkaufen! Zu Bioderma Sensibio H2O muss ich ja eigentlich gar nichts mehr sagen, das Zeug ist einfach perfekt. Da ich allerdings noch vier andere Flaschen Mizellenwasser in meinem Schrank stehen habe, lege ich mir erst einmal keine weitere davon zu.

Empties-April-07

Ganz unspektakulär sind die beiden Nagellackententferner von Aveo sowie Isana. Beide erfüllten ihr Aufgabe ganz prima, bei Isana gefällt mir bloß der weiße Schleier nicht so sehr, den er hinterlässt. Durch ihre acetonfreie Formulierung sind aber alle beide sanft zu den Nägeln und trocknen sie nicht aus.

Handcreme

Sie dürfen selbstverständlich in keinem meiner Aufgebraucht-Posts fehlen: Handcremes!

Empties-April-09

Als die Avène Cicalfate Mains leer war, dachte ich noch bei mir: „Die musst du nicht nachzukaufen, brauch erst einmal den anderen Kram auf…“ Nach sage und schreibe einem Tag bin ich dann aber doch in die Apotheke um die Ecke geflitzt und habe sie nachgekauft. Für meine trockene Haut ist sie einfach die perfekte Handcreme, bei mir kommt sie nach jedem Waschen auf die Pfoten. Für gesunde Hände würde ich sie nicht unbedingt empfehlen, da es sich hierbei schon eher um eine medizinische Pflege handelt – da greift doch lieber auf die L’Occitane Shea Butter Hand Cream zurück! Sie ist ziemlich bekannt und beliebt, weil sie reichhaltig pflegt und sehr angenehm duftet.

Dekorative Kosmetik

Geht es um Schminke, freut man sich als Beautyblogger gemeinhin doppelt, wenn man ein Pfännchen blitzen sieht!

Empties-April-04

So habe ich tatsächlich einen Concealer leer bekommen, zumindest fast. Der letzte Rest lag schon seit Monaten in meinem Schrank, sodass ich ihn nicht mehr unter meine Augen schmieren wollte. Der Diorskin Nude Concealer weist eine ganz leichte Formulierung auf und deckt nicht sonderlich stark ab, dafür hinterlässt er aber ein natürliches Finish. Gleiches kann man auch über das L’Oréal Nude Magique BB Powder sagen, es ist fast transparent und deckt nicht ab, sondern gleicht eher aus. Ich frage mich, warum dieses Produkt eigentlich so wenig Aufmerksamkeit in der Blogosphäre bekommt – es hätte es verdient, viel öfter in die Kamera gehalten zu werden! Noch ein Concealer musste dran glauben: der Alverde Cream to Powder, mein liebster Corrector aus der Drogerie. Obwohl er eine feste, cremige Konsistenz sowie eine starke Deckkraft hat, setzt er sich kaum in die Fältchen ab und hält auch wirklich lange durch. Ebenfalls aus dem Naturkosmetik-Bereich stammt das Alterra Cream Make Up, das besonders für feuchtigkeitsarme Haut gut geeignet ist. Ich habe es am liebsten im Winter getragen, wenn die Haut strapaziert und trocken war.

Feuchtigkeitsspendend kommt auch der Rodial BB Venom Skin Tint*daher. Leider wurde die Konsistenz mit der Zeit ziemlich fest, sodass auch sie nun weichen musste. Die Creme ließ sich zum Schluss gar nicht mehr richtig verteilen und verblenden, sondern war eher eine klebrige Masse.

Empties-April-17

Ein paar Produkte für die Augen möchte ich euch noch zeigen: Das Alverde Augenbrauengel verwende ich sehr gerne und es wurde auch schon nachgekauft. Am liebsten mag ich die transparente Variante, die ihr auch hier seht. Zur L’Oréal Volume Million Lashes Mascara habe ich mich anfixen lassen, als sie total gehyped wurde. Leider kam ich mit ihr gar nicht klar, sie spendete bei mir weder Volumen, noch Länge. Ein Fail also! Dagegen ist der Maybelline Master Precise Liquid Eyeliner einer meiner Lieblinge, er hat eine feine Filzspitze und mit ihm gelingt der Lidstrich immer makellos.

Zahnpflege

Eigentlich ein schnödes, alltägliches Thema, das aber dennoch wichtig ist.

Empties-April-03

Wie immer seht ihr an dieser Stelle meine allerliebste Mundspülung – die Alverde 5in1 Mundspülung Nanaminze. Im Gegensatz zu vielen anderen Mundwassern ist sie zwar frisch, aber nicht so beißend und schmeckt angenehm nach Minze. In Sachen Naturkosmetik kann ich euch zudem die Lavera Zahncreme Sensitiv empfehlen, da sie ganz sanft zum Zahnfleisch ist und auch für empfindliche Zähne geeignet ist. Beim letzten Produkt, Elmex Gelée, habe ich lange überlegt, ob ich es überhaupt mit in diesen Beitrag aufnehme. Aber da ich die Paste schon seit Jahren verwende und meine Zahnärztin darauf schwört, wollte ich es doch erwähnen. Elmex Gelée stärkt den Zahnschmelz, und zumindest bei mir funktioniert das super.

Kerzen

Zum Schluss zeige ich euch noch etwas, das gar nichts mit Beauty zu tun hat, aber trotzdem zu den schönen Dingen des Lebens zählt. :-)

Empties-April-11

Die Rede ist von der Yankee Candel Sugared Apple, die ich letztes Jahr von meiner Mama geschenkt bekam. Die Sorte war eine limitierte Weihnachtsedition und ich habe sie sehr in Ehren gehalten, da ich nicht wollte, dass sie abbrennt. Nun ist es aber natürlich doch so weit gekommen – und was ihr mit leeren Kerzengläsern anstellen könnt, seht ihr in meinem kleinen DIY!

Das waren meine Empties – eine ganze Menge, nicht wahr? Das nächste Mal versuche ich aber wirklich, nicht so lange zu sammeln…

Eure Marie

———
*

3 Kommentare
  1. Steffi
    Steffi says:

    Toller Blogeintrag! Da ich selbst eine Problemhaut habe, hat mir dein Beitrag besonders gut gefallen. Ich werde definitiv ein paar Artikel die du vorgestellt hast ausprobieren. :)

    Antworten
  2. miameide
    miameide says:

    Ich finde es sehr gut, Produkte aufzubrauchen und nicht immer wieder Produkte neu dazu zu kaufen (Ausnahme natürlich bei Unverträglichkeit), deshalb finde ich solche Posts wie deine toll.
    Ich liebe übrigens auch die Produkte von l’Occitane (auch vor allem die Handcremes :) ) und Weleda.

    Liebe Grüße!

    Antworten
  3. Natalya
    Natalya says:

    Die Produkte sind echt der Wahnsinn und nicht zu teuer. Dank dir bin ich aufmerksam auf das Gesichtsöl geworden, danke dir! :)
    Die Bilder sind ebenfalls toll geworden!
    Lg ♥

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.