M. Asam Make-up – meine Review

Dieser Beitrag enthält PR-Samples

M. Asam kennt glaube ich so ziemlich jeder, der sich auf dem Beautyparkett bewegt: Ich habe auf meinem Blog schon häufig über die tollen Peelings sowie alle anderen Körperpflegeprodukte berichtet und das Magic Finish Make-up erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit bei Frauen jedweder Altersklasse. Nun gibt’s etwas Neues von M. Asam – die Marke hat nämlich ihre erste eigene Make-up Kollektion herausgebracht! Neben einer Schwester für das Magic Finish beinhaltet diese Lidschatten, Blush, Lippenstifte und eine Mascara, die allesamt ein perfektes Aussehen binnen einer Minute versprechen. Ob das stimmt, wie mir die Produkte gefallen und was ich sonst so davon halte, erfahrt ihr im folgenden Beitrag! 

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

M. Asam Magic Finish und Magic Finish Summer Teint

Beginnen wir mit dem Klassiker, den ich selbst schon mehr als einmal nachgekauft habe: Das Magic Finish Make-up. Diesen Sommer bekommt es Gesellschaft, nämlich die Summer Teint Edition. Jene ist für die zart gebräunte Urlaubs-Haut gedacht.

Preis: 24,75 Euro für 30 Milliliter (über Asambeauty)

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

Magic Finish zeichnet sich dadurch aus, dass es eigentlich nur in einer Nuance erhältlich ist und sich dann dem individuellen Hautton anpasst. Ich kann euch sagen: Das funktioniert wirklich! Die Textur ist moussig und das Produkt kann mit einem Foundation Pinsel, einem Schwamm oder einfach mit den Fingern aufgetragen werden. Die Deckkraft kann man dabei variieren, von dem Effekt einer leichten BB Creme bis zu einer mittelstark deckenden Foundation. Durch den hohen Silikonanteil ist kein Primer mehr nötig, auch abpudern ist nicht zwingend erforderlich, da das Finish leicht pudrig und natürlich ist. Die Haut wirkt einfach ebenmäßig und geglättet. 

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

Hier im Tiegel seht ihr rechts das „normale“ Magic Finish und links die Summer Teint Variante. Von der Textur her sind sie gleich und anhand des Swatches erkennt ihr die Farbunterschiede. Was mir gut gefällt, ist dass die Summer Teint Variante so schön aschig und nicht zu warm ist. Sie verleiht so einen hübschen bronzigen Teint wie von der Sonne geküsst. Ich habe jedoch noch eine andere Verwendungsmethode für mich entdeckt: Da mir das Produkt momentan zu dunkel ist, nutze ich es zum Bronzen. Von Anfang hat hat es mich an das Chanel Tan de Soleil erinnert, was ähnlich moussig formuliert ist. Ich trage es mit einem Stippling Brush auf, verblende es und nutze es in Kombination mit dem „normalen“ Magic Finish. Das Ergebnis sieht wunderschön natürlich gebräunt aus!

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

M. Asam Satin Lipstick

Die intensiv pflegende Lippenstift Formulierung mit einem speziellen Volumen-Peptid und insgesamt 11 pflegenden Wachsen und Ölen wie Carnaubawachs und Kamelienöl spendet kontinuierlich Feuchtigkeit. Das Volumen-Peptid MAXI-LIP™ hydratisiert die Lippen und kann Form und Fülle der Lippen verbessern. Extra viele Micro-Farbpigmente erzeugen ein langanhaltendes, intensives Farberlebnis mit einem seidenmatten Finish.

Sie verteilen sich gleichmäßig deckend während des Auftragens und ergeben ein perfektes Farbergebnis. Der satte Farbauftrag betont die Lippen und lässt sie optisch voller wirken.

Die zarte Lippenhaut bleibt geschmeidig. Ein angenehmes Vanille-Aroma sorgt zusätzlich für einen Wohlfühlmoment. Der hochwertige Magnet-Verschluss ermöglicht ein sicheres Mitführen des Lippenstifts in der Tasche.

Preis: 12, 95 Euro für 4 Gramm (über Asambeauty)

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

Die komplette Make-up Reihe ist in Roségold gehalten, was natürlich voll mein Ding ist. Ich liebe das Packaging, es sieht wertig aus und fasst sich toll an. Gleichwohl ist es schlicht und feminin, nicht zu kitschig oder zu verspielt. Die Lippenstifte gibt es momentan in drei Farben:

  • Rosewood ist ein Rosenholzton mit leicht pflaumigem Einschlag. Er setzt die Lippen stilvoll in Szene und ist ein prima Partner fürs Büro. Er passt vor allem zu kühleren Augen-Make-ups .
  • Bei Ruby Red handelt es sich – wie der Name schon sagt – um ein feuriges Rubinrot. Er ist der Auffälligste des Triosund definitiv ein Kandidat, mit dem man auffällt. 
  • Almond ist ein dezentes Nude, eine klassische Your-lips-but-better-Farbe. Er sieht ganz natürlich auf den Lippen aus und passt zu sämtlichen Looks. 

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

Das Besondere ist die Textur, die mich wirklich überrascht hat. Ich besitze wirklich viiiiele Lippenstifte, aber ich übertreibe nicht, wenn ich sage: So welche habe ich noch nicht. Man merkt definitiv, dass hier viele pflegende Öle drin stecken, denn die Stifte gleiten mühelos über die Lippen und geben ganz cremige Farbe ab. Nichts kriecht in die Fältchen, nichts trocknet komisch an, nichts setzt sich ab oder verschwindet unregelmäßig – die M. Asam Lippenstifte sind total unkompliziert im Handling und pflegen dabei noch die Lippen. 

Swatches der Lippenstifte

Anhand der Swatches erkennt ihr schon, wie seidig die Farben sind. 

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

M. Asam Satin Lipsticks Rosewood, Almond und Ruby Red.

Das Finish der Satin Lipsticks ist seidenmatt, was ich gerne mag – zu glossig ist irgendwie 90er und komplett matt wirkt schnell staubig. Die Farben halten aufgrund der cremig-pflegenden Textur erstaunlich lange auf den Lippen, auch das Nachziehen geht mühelos und schnell – sogar ohne Spiegel. Gerde heute habe ich Ruby Red noch einmal testgetragen, er hielt fünf Stunden trotz trinken einwandfrei durch und auch nach dem Abendessen war noch Farbe auf den Lippen zu erkennen. Am liebsten trage ich Almond im Alltag, weil er sich meiner natürlichen Lippenfarbe wunderbar anpasst und zu sämtlichen Blushes passt. Ruby Red ist perfekt für schickere Anlässe geeignet, das Rot ist neutral gehalten und für jeden Teint geeignet. Rosewood ist für mich schon fast eine Herbstfarbe, bei ihm kommt das seidige Finish meiner Meinung nach am besten zur Geltung. 

M. Asam Satin Blush Peachy Rose

Der federleichte Puder-Blush im pfirsichzarten Rosé-Farbton schenkt Deinem Teint sofort Frische und Ausstrahlung. Die Satin-Touch Textur mit Hyaluron sorgt für ein optimales Finish und für optisch volle Wangen. Die ultrafeinen Farbpigmente verbinden sich mühelos mit der Haut und bewirken einen einfachen Auftrag, um dem Teint Frische zu verleihen.

Die Haut strahlt wie von der Sonne geküsst. Der One-fits-all pfirsichzarte Rosé-Farbton macht es möglich, dass der Blush zu fast allen Haut- und Haartönen passt. Der Blush schenkt dem Teint durch einen vollflächigen Auftrag Frische und Ausstrahlung. Präzise aufgetragen sorgt er für intensive Akzente und kreiert einen dramatischen Look.

Preis: 12,95 Euro für 11 Gramm (über Asambeauty)

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

„Peachy Rose“ – der Name ist ideal gewählt. Es handelt sich hierbei um einen Pfirsichton mit rosigen Untertönen und einem ganz dezenten Schimmer. Bisher ist dies die einzige Nuance und auch hier wird versprochen, dass sie allen Hauttypen passt. Bei den helleren bis mittleren kann ich mir das auch gut vorstellen, jedoch glaube ich nicht, dass er zu dunklen Häutchen ideal harmoniert. Swatches seht ihr übrigens gleich weiter unten! Mit einem klassischen Rougepinsel trage ich ihn direkt auf den Apfelbäckchen auf und verblende ihn oberhalb der Wangenknochen. Man kann die Farbe aufbauen und durch die enthaltenen Schimmerpartikelchen entsteht ein seidiges Finish mit einem gesunden Glow. 

M. Asam Satin Eye Shadow 

Die vegane Eyeshadow-Palette Collection No. 1 bietet vielfältige & individuelle Kombinationsmöglichkeiten für jede Augen- und Haarfarbe. Mit den Basisfarben Pearly Cream, Nougatbrown, Rosewood und Dark Brown lassen sich viele unterschiedliche Looks kreieren.

Der cremige Beige-Ton Pearly Cream setzt Highlights und lässt die Augen strahlen. Warmes Nougatbraun wirkt kombiniert mit der zarten Rosé Nuance Rosewood natürlich schön. Der erdige Charakter von Dark Brown schenkt dem Blick Tiefe und verleiht ausdrucksstarke Akzente.

Die vier intensiven Farben ergeben ein satiniertes Finish. Der Lidschatten mit seiner seidig-weichen Textur lässt sich optimal verblenden. Unterschiedlich platziert lassen die Lidschattenfarben die Augenpartie optisch vergrößert und perfektioniert erscheinen. Hyaluronsäure pflegt die Augenlidpartie und sorgt für ein intensives Farbergebnis. Das edle Etui ist mit einem großen Spiegel und Applikator ausgestattet.

Preis: 14,95 Euro für 4 mal 2,25 Gramm (über Asambeauty)

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

Okay – wir haben hier keine Too Faced, keine Urban Decay und keine ABH Palette mit 16 Farben in allen Finishes, sondern ein kleines Quad – es wäre also unfair, diese Palette mit den „großen Fischen mitschwimmen“ zu lassen. Es handelt sich dabei um ein klassisches Produkt für den Alltag oder den Urlaub, wenn man sich einfach ein wenig Farbe auf den Lidern wünscht, aber nichts großartig blenden, cutcreasen und highlighten möchte. Die beiden Brauntöne eignen sich hervorragend zum Schattieren und um der Lidfalte mehr Tiefe zu verleihen. Der Rosenholzton erinnert mich ein wenig an „Dusty Rose“ aus der Soft Glam Palette und ist ein Kandidat fürs ganze Lid. Die hellste Farbe ist ein ganz klassischer Kandidat für die Augeninnenwinkel und den Brauenbogen – er lässt das Auge sofort strahlen und wacher aussehen. 

Swatches der Satin Eye Shadows und des Satin Blushs

Auch hier war ich wirklich überrascht von der Textur der Lidschatten – sie fühlen sich fast cremig an und sehen auch ein bisschen so aus. Nichts krümelt, es gibt kein Fallout – ABER ich habe auch den Applikator beiseite gelegt und meine eigenen Pinsel verwendet. Ich weiß gar nicht, wer heute ernsthaft noch solche Schwämmchen verwendet…?

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

M. Asam Satin Blush Peachy Rose und M. Asam Satin Eye Shadow

Links seht ihr auf jeden Fall noch einmal den Blush Peachy Rose geswatched, ich habe hier zwei Schichten aufgetragen. Er sieht tatsächlich auf meiner Haut etwas rosiger denn peachy aus und Glitzer erkennt man gar nicht, allenfalls einen dezenten Schimmer. Das finde ich sehr angenehm!

Bei der Lidschattenpalette sehen die Farben auf der Hand ebenfalls ganz anders aus, als es das Pfännchen vermuten lässt. Der vermeintliche Cremeton wirkt fast weiß und das Rosenholz geht ins Nude-Bräunliche. Die Nougattöne kommen jedoch ziemlich farbecht hin. Für ein schnelles AMU ist die Palette echt toll, krasse Farbexperimente und aufsehenerregende Smokey Eyes sind von ihr nicht zu erwarten – aber das soll auch gar nicht so sein! 

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift LidschattenMascara

Spektakuläres Volumen, Präzision & intensives Schwarz: die Magic FinishVolume Mascara schenkt Dir voluminöse, geschwungene und definierte Wimpern mit einem leuchtend schwarzen Finish. Die innovative Bürsten-Technologie definiert und trennt die Wimpern perfekt, von der Wurzel bis zur Spitze für unglaubliche Länge.

Mit mikroskopisch feinen Kugeln an jeder Faserspitze verteilt sie die einzigartige Soft-Coating-Textur gleichmäßig auf den Wimpern für perfektes Volumen. Die unterschiedlich langen Fasern greifen jede Wimper auf und definieren schwungvolle Länge.

Spezielle Cellulose Spheres bauen das Volumen sichtbar auf, während Monoi Butter die Wimpern intensiv pflegt. Die Wimpern bewahren ihre Flexibilität, fühlen sich weich und leicht an und erreichen eine ganz neue Dimension an Intensität und Volumen. Alles zusammen für einen perfekten Augenaufschlag mit wahrem WOW-Effekt!

Preis: 14,95 Euro für 10 Milliliter (über Asambeauty)

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

Bei Mascara finde ich es unglaublich schwer, Empfehlungen auszusprechen. Ich habe schon Bloggern und Youtubern Mascaras nachgekauft, die sie in den Himmel gelobt haben – und war dann voll enttäuscht. Andersherum weiß ich, dass bei mir die Flop-Mascaras von anderen richtig gut funktionieren. Es kommt auf die Struktur der eigenen Wimpern an, die natürliche Dichte und den Schwung, die Struktur der Härchen, die Tusch-Technik, die Kombination mit anderen Mascaras, die eigene Erwartung… Dennoch möchte ich mich daran versuchen, euch die Magic Finish Volume Mascara zu beschreiben.

Das Bürstchen ist gerade geformt und jedes Härchen hat am Ende eine Art „Spinnenbeinchen“, was Volumen in die Wimpern bringen soll. Die Farbe ist schwarz, kein besonderes Tiefschwarz, sondern eben ganz normales Schwarz. Man erwischt durch die unterschiedlichen Fasern jede Wimper und erzielt damit ein dichtes Ergebnis, was ich persönlich gerne mag. Was ich ebenfalls mag ist die Konsistenz der Tusche: Vielleicht kennt ihr das auch, wenn Mascaras nach dem Kauf viel zu feucht sind und erst mal antrocknen müssen, bevor man sie benutzen kann. Das ist hier nicht der Fall, sie ist gleich von Beginn an angenehm cremig. Zu den pflegenden Bestandteilen kann ich nicht allzu viel sagen, dazu verwende ich sie noch nicht lange genug – generell finde ich es aber super, wenn Wimperntuschen solche enthalten. Dann hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Wimpern sind getuscht und gleichzeitig gepflegt. 

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

Das waren meine kurzen Reviews zur neuen Kollektion von M. Asam. Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick über die neuen Make-up Schätze vermitteln. Vor allem die Lippenstifte sind eines genaueren Blickes wert – die zartschmelzende Konsistenz ist einmalig. Doch auch der Blush ist richtig schön frühlingsfrisch, die Lidschatten eignen sich ideal für einen schnellen Alltagslook und das Magic Finish Make-up kommt ohnehin in der gewohnt guten Qualität daher. Netter Bonus: Die Summer Teint Variante kann als Bronzer oder zum Konturieren zweckentfremdet werden.

M. Asam Make-up Review Blush Lippenstift Lidschatten

Meiner Meinung nach sind die Produkte toll und es gefällt mir, dass M. Asam jetzt auch dekorative Kosmetik herausbringt. „Perfekt aussehen in einer Minute“ ergibt insofern Sinn, als dass alle Produkte einfach im Handling sind, solo funktionieren und regelrecht mit der Haut verschmelzen. Natürlich bin ich gespannt, ob noch weitere Produkte und Farben folgen, kann es aber voll und ganz verstehen, dass M. Asam sich erst einmal mit dezenteren Looks an die Materie herangewagt hat. Schön wären für meine Begriffe noch zwei, drei Blushes sowie ein paar mehr Lippenstiftfarben, vielleicht auch hier etwas in die korallige oder peachige Richtung.

Testet die Sachen gerne einmal aus – viel falsch machen kann man dabei auch als Anfänger definitiv nicht!

Eure Marie