Marzipankuchen mit Schoko und Vanille

Marzipankuchen

Süßes Marzipan mir knackiger Schokolade und aromatischer Vanille – läuft euch da nicht auch das Wasser im Mund zusammen? Schon zum dritten Mal habe ich nun meinen Marzipankuchen mit Mandeln gebacken, der jedes Mal wieder im Nu leer war. Diese Tatsache spricht wohl für sich – er muss lecker sein! Dieses Mal war ich endlich schnell genug und habe es geschafft, ihn richtig in Szene zu setzen und zu fotografieren. So teile ich heute das ultimative Rezept für Marzipankuchen mit Schokoglasur mit euch! 

Marzipankuchen

Zutaten für einen Marzipankuchen

150 Gramm Mehl

150 Gramm Zucker
100 Gramm Margarine 
100 Milliliter Milch
50 Gramm gehackte Mandeln
1/2 Päckchen Backpulver
1 Vanilleschote
6 Eigelb

100 Gramm grob gehackte Schokolade (Zartbitter)
100 Gramm fein geraspelte Schokolade (Zartbitter)
200 Gramm Marzipan-Rohmasse
6 Eiweiße
1/2 Zitrone (Saft davon)
Etwas Margarine für die Form
150 Gramm Kuvertüre
50 Gramm gehobelte Mandeln

Marzipankuchen

Marzipankuchen – So wird’s gemacht

1 | Als erste Mehl, Zucker Margarine und Milch in eine große Rührschüssel geben. Die gehackten Mandeln und das Backpulver hinzufügen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und ebenfalls dazugeben. Die sechs Eigelbe unterrühren. 

2 | Nun die grob gehackte sowie die fein geraspelte Schokolade zufügen. Die 200 Gramm Marzipan-Rohmasse grob würfeln und alles gut miteinander mixen – bei mir erledigt das die Kitchen Aid. :-) 

3 | In der Zwischenzeit die Eiweiße steif schlagen und dabei den Zitronensaft einrieseln lassen. Schließlich den Eischnee unter den Marzipankuchen-Teig heben, sodass er schön fluffig wird.

6 | Eine Springform fetten und eventuell mit Backpapier auslegen. Die Masse in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen.

7 | Den Marzipankuchen aus dem Ofen holen und noch zehn Minuten in der Form lassen. Danach herauslösen und vollständig erkalten lassen.

8 | Zum Schluss die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und auf dem Marzipankuchen verteilen. Solange die Schokolade noch flüssig ist, die Mandeln daraufstreuen.

Marzipankuchen

Ich sage euch – dieser Marzipankuchen ist ein Hit bei Groß und Klein, er schmeckt hervorragend zu Kaffee oder Tee und passt zu jeder Jahreszeit. Falls ihr keine Mandeln im Haus habt, könnt ihr stattdessen natürlich auch Nüsse für den Teig verwenden. Als Dekoration auf der Kuvertüre sehen auch Pistazien ganz toll aus – probiert es doch einfach mal aus!

Marzipankuchen

Nun wünsche ich euch viel Freude beim Nachbacken und würde mich wie immer freuen, wenn ihr mich auf euren Kreationen verlinkt. 

Eure Marie

12 Kommentare
  1. Wonderful.Moments
    Wonderful.Moments says:

    Das sieht so traumhaft lecker aus. Ich möchte am Liebsten jetzt direkt ein Stück davon abhaben!
    Ich muss unbedingt mal wieder Freundinnen einladen und dann werde ich dieses Prachtexemplar auf jeden Fall für sie nachbacken :-)

    Antworten
  2. Jessie
    Jessie says:

    Super Rezept, das wird die nächsten Tage definitiv nachgebacken! Ich freue mich immer sehr über Kuchenrezepte mit Marzipan, also falls du noch welche empfehlen kannst…. :-)
    Schön finde ich auch, dass man die Zutaten eigentlich immer zuhause hat, wenn man sowieso ganz gerne backt. Nichts ist schlimmer als Rezepte, für die man erst mal in diversen Feinkost- und Spezialläden einkaufen oder im Lexikon nachschlagen muss. ;-)

    Antworten
  3. Sunny
    Sunny says:

    Hallihalli!

    Vorab: Der Kuchen sieht super köstlich aus! Eine tolle Idee für einen gemütlichen Sonntag:).
    Ich finde es schön, wie einfach du das Rezept in den einzelnen Schritten beschrieben und bebildert hast, ich schaue sehr gerne hier vorbei auf deinem Blog.

    ich wünsche dir noch einen schönen Start in die Woche,
    liebst,
    Sunny

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.