Adventskränzchen – Nutellakekse

Essen und Trinken gehört zu Weihnachten dazu wie der Tannenbaum und Oh du Fröhliche. Und ein Highlight ist für mich im Advent definitiv das Plätzchenbacken! Jedes Jahr produziere ich altbewährte Klassiker, probiere mich aber auch an neuen Rezepten. Eines davon sind diese Nutellakekse, die vor allem bei meinen Kindern der Hit sind. Wie passend also, dass das heutige Adventskränzchen unter  dem Motto Santas Leibspeise steht!

Nutellakekse

Zutaten für zwei Bleche Nutellkekse

  • 100 Gramm Butter
  • 50 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Nutella
  • 1 Ei
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 300 Gramm dunkle Kuvertüre

Nutellakekse – so wird’s gemacht

1 | Als erstes die Butter zusammen mit dem Zucker, der (die, das…) Nutella und dem Ei schaumig schlagen. Ich benutze hierfür meine Kitchen Aid.

2 | Dann das Mehl, den Vanillezucker, das Salz sowie das Backpulver hinzufügen und den Teig gut verkneten.

3 | Ab damit in den Kühlschrank – für circa zwei Stunden.

4 | Aus dem Teig etwa traubengroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Die Plätzchen laufen ein wenig auseinander, allzu viel Platz braucht ihr aber nicht zu lassen.

5 | Die Nutellakekse bei 180°C Umluft etwa 15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen.

6 | Zum Schluss die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und auf dem frischen Gebäck verteilen.

Nutellakekse

Ihr seht – meine Nutellakekse sind wirklich ganz einfach in der Zubereitung, da können sogar schon die Kleinen gut mithelfen. Sei es beim Kneten, beim Kugelnformen oder beim Glasieren – hier kann nichts kaputt gehen. Aufwendiges Ausstechen und Verzieren entfällt bei diesem Gebäck – wobei ihr die Plätzchen natürlich auch nach Herzenslust mit bunten Streuseln, Nusssplittern und Co. dekorieren könnt!

In Dosen gelagert bleiben die Nutellakekse mehrere Wochen frisch und lecker. Und ihr werdet sehen: Die sind der heimliche Star auf dem Plätzchenteller – bei uns sind sie zumindest immer als erstes leer. :-)

Nutellakekse

Nun wünsche ich euch viel Spaß in der Weihnachtsbäckereri und freue mich auf die Beiträge der anderen Bloggerinnen.

Adventskränzchen

Zum heutigen Adventskränzchen unter dem Motto „Santas Leibspeise“ haben sich Jacqueline und Saskia tolle Schlemmereien ausgedacht, bei denen mit Sicherheit auch der Weinachtsmann schwach werden würde… Schaut gerne vorbei!

Eure Marie 

26 Kommentare
  1. Denise
    Denise says:

    Also nachdem ich vor habe diese Woche noch ein paar Ladungen zu backen, werde ich auch dieses Rezept noch für Weihnachten ausprobieren! Das klingt auf jeden Fall sehr lecker :D

    Viele Grüße
    Denise

    Antworten
  2. Steffi
    Steffi says:

    Hey,

    oh lecker. Das Rezept klingt sehr einfach und die Kekse auf dem Foto sehen mehr als lecker aus. Da ich eine richtige Naschkatze bin, ist es direkt etwas für mich. Werde es definitiv testen, denn Keks und Schoki kann ich nicht widerstehen. :-)

    Lg

    Steffi

    Antworten
  3. Avaganza
    Avaganza says:

    Nutella Kekse habe ich noch nie gegessen … aber die klingen ja wirklich sehr lecker! Da sind sicherlich auch meine Kids begeistert. Danke für diesen Tipp!

    Liebe Grüße
    Verena

    Antworten
  4. Conchita
    Conchita says:

    Oh wie lecker die schon aussehen und klingen! Die Kekse werde ich auf jeden Fall nachbacken, denn ich liebe Nutella. Als Brotaufstrich, Torte, Nutellablume……Kekse kannte ich noch nicht. Danke!

    Antworten
  5. Steffi
    Steffi says:

    Nutella Plätzchen Hmmmm. Ich liebe Nutella. Werd ich nächste Woche gleich noch machen. Eine Sorte fehlt mir noch.
    Danke für das tolle Rezept :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    Antworten
  6. Kay
    Kay says:

    Oh Mann sehen die gut aus
    Ich sehe schon, mein Neujahrsvorsatz wird wohl lauten wieder regelmäßig Sport zu treiben, wenn ich die ganzen tollen Rezepte nachbacke

    Liebe Grüße, Kay.

    Antworten
  7. Alexandra
    Alexandra says:

    Das Rezept klingt wirklich lecker und kommt mir wie gerufen. Ich backe nämlich just heute und morgen Weihnachtsplätzchen. :D Da werde ich von den Zutaten etwas abzwacken und Deine Nutellakekse ausprobieren. Bin gespannt!

    Antworten
  8. L♥ebe was ist
    L♥ebe was ist says:

    ohh deine Nutellakekse schauen ja wirklich perfekt aus für die Adventszeit :)
    ich wprde sie einfach mal ohne Ei probieren – das vertrage ich nämlich leider nicht ;)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.