Unser Urlaub an der Ostsee

Die letzten schönen Spätsommertage sind angebrochen – Zeit zurück zu blicken! Eigentlich hatte ich mir meinen Reisebericht extra für den Herbst aufgehoben, weil ich dachte, dass so ein bisschen Sonne den Winterblues vertreiben könne – aber Pustekuchen, der Oktober verwöhnt uns erneut mit einer Extraportion schönem Wetter! Nichtsdestotrotz möchte ich heute einige Impressionen aus unserem Urlaub an der Ostsee mit euch teilen, der für mich ein ganz besonderer war. Warum, weshalb wieso und was wir alles erlebt haben, lest ihr im Folgenden!

Urlaub an der Ostsee

Endlich Meer sehen!

2018 wird es keinen Sommerurlaub für meine Familie geben – das hatte ich mir fest vorgenommen. Denn Ende August war der Abgabetermin für meine Masterarbeit, über der ich seit Beginn des Jahres schwitzte. Wer mehr darüber erfahren möchte, dem seien meine FAQ zum Studium ans Herz gelegt – hier möchte ich nur zum Hintergrund erwähnen, dass ich für Urlaub eigentlich gar keinen Kopf hatte. Das Problem war nur: Ich hatte für nichts mehr einen Kopf und merkte Ende Juni/Anfang Juli, dass ich doch dringend eine kleine Pause nötig hätte. Bin ich sonst eher der Typ, der einen Urlaub lange im Voraus und bis ins kleinste Detail plant, schlug ich hier beim erstbesten Appartement zu und quartierte uns in der ersten Augustwoche in Boltenhagen ein. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Nach unserer Ankunft – etwa acht Stunden Autofahrt – ging es natürlich als erstes an den Strand. Das Wetter war herrlich – den ganzen Urlaub über! Bekannte von mir verbrachten ihre Ferien in Mallorca und hatten weniger sonnige und warme Tage als wir in unserem Urlaub an der Ostsee. Ferien in Deutschland haben sich in diesem Jahr definitiv gelohnt! Man konnte problemlos im Meer baden, am Strand liegen und die angenehmen Temperaturen genießen, die direkt an der See nicht so unerträglich brütend waren wie vielleicht im Rest des Landes. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Lange Strandspaziergänge gehörten natürlich jeden Tag zum Urlaub an der Ostsee dazu, die hübschen mit Schilf bewachsenen Dünen sind ebenso charakteristisch wie die Strandkörbe. So erkundeten wir ein wenig die Gegend und lernten das Ostseebad Boltenhagen Schritt für Schritt kennen. Für meine Jungs gehörte es übrigens zu den absoluten Highlights, dass unsere Ferienwohnung ganz nah am Strand lag. So konnten sie jeden Tag ganz fix zum Schwimmen ins Meer flitzen. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Obwohl ich es nie gedacht hätte, konnte ich auch ich mich in den Ferien entspannen. Natürlich dachte ich trotzdem jeden Tag an meine Arbeit, jedoch tat mir auch der Abstand richtig gut. Nach ein paar Tagen Urlaub geht man wieder mit frischem Mut ans Werk und bemerkt vielleicht noch die ein oder andere Kleinigkeit, die man vorher vor lauter Betriebsblindheit übersehen hat. Die folgenden Bilder entstanden übrigens an der Seebrücke Boltenhagen, von der aus man einen wunderbaren Blick über die Ostsee hat. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Unser Ferienort – Boltenhagen

Vor einigen Jahren haben wir bereits Ferien auf der Insel Rügen gemacht und benötigten dort mit den Kindern fast zwölf Stunden für die Anreise zu unserem Domizil. Das war mir dieses Mal zu lange, sodass ich einen Ort wählte, der vom Inland aus schneller zu erreichen war. Boltenhagen in Mecklenburg-Vorpommern schien uns perfekt für einen Urlaub an der Ostsee – und tatsächlich kann ich die Gemeinde für einen Urlaub mit Kindern nur empfehlen. Ich würde sagen: Klein, aber fein!

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der OstseeUrlaub an der Ostsee

Wie das so ist in einer Ferienwohnung, muss man sich zu den Mahlzeiten selbst versorgen. Wir mögen im Urlaub gerne eine Mischung aus Selberkochen und Essengehen, sodass wir an einem Morgen im Café Pralinchen frühstückten. Wie der Name schon sagt, gibt es hier jede Menge hausgemachte Schokoladenspezialitäten, über die sich die Daheimgebliebenen freuen durften. Auch der Kaffee sowie der Kuchen waren sehr lecker und das Frühstücks-Buffet konnte sich wirklich sehen lassen. Hier war für jeden Geschmack etwas dabei und gut gestärkt konnten wir in den nächsten Urlaubstag starten. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Special Guest: Linus

Natürlich haben wir unseren Schatz nicht zu Hause gelassen – Linus war erneut mit uns im Urlaub und hat das echt gut gemeistert. Ich habe immer das Gefühl, ihm geht es gut, solange er bei seinen Leuten sein darf, genug zu essen bekommt und seine Kuscheldecke bei sich trägt. Alles drei war gegeben und so besuchten wir regelmäßig den Hundestrand. Hier fand Linus schnell Freunde und obwohl ich alles dagegen gewettet hätte, war er sogar mal bis zu den Knien im Wasser. Okay – aber nur, weil wir auch drin waren und er uns hinterher rannte. ;-) Sand und Algen fand er großartig, hierin wellerte er sich gerne und genoss natürlich die wärmende Sonne auf seinem Fell.  

Urlaub an der Ostsee

Weiße Wiek Boltenhagen

In unserem Urlaub an der Ostsee durfte ein Besuch am Hafen nicht fehlen. Wir hatten eine kleine Bootsfahrt zur Insel Poel gebucht, weil ich jene schon immer einmal sehen wollte. So machten wir uns auf den Weg und genossen zunächst die tolle Aussicht von der Weißen Wiek aus. Prägend für das Bild sind die kleinen roten Fischerhäuschen sowie die Fischkutter, mit denen man sogar früh morgens mit ausfahren kann. Da ich aber weder Fisch noch zeitig aufstehen mag, kam ein solcher Ausflug für uns nicht in Frage. :-)

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Auch eine Menge Sportboote haben in der Weißen Wiek ihren Platz und man kann toll um den Hafen herum flanieren. Hier gibt es an einem Imbiss frischen Fisch zu kaufen sowie ein nettes Restaurant, das diverse Speisen serviert. Wie gesagt waren wir aber nicht zum Essen hier, sondern zum Übers-Meer-Schippern. Sogar Linus war mit an Board, wir sind bereits einmal mit ihm auf einem Schiff gefahren und das hat gut geklappt, sodass wir annahmen, dass es auch dieses Mal gut gehen wird. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Leider kam alles anders. Zur geplanten Abfahrtszeit stand das Boot bereit, alle Passagiere inklusive Familie Schindler waren an Board – und warteten. Doch auch auch nach einer halben Stunde tat sich nichts und auf Nachfrage beim Kapitän kam heraus, dass der Motor einen Schaden hatte und deswegen nicht ansprang. Ich bin ja sowieso ein Schisser und war heilfroh, dass das VOR dem Start passierte – so mussten wir das Boot wieder verlassen und uns einen anderen Tagesplan überlegen. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Carolinchen-Bahn und Steilküste

Schließlich entschieden wir uns nach dem Boots-Flop für einen Fahrt mit der Carolinchen Bahn. Hierbei handelt es sich um die Boltenhagener Bäder Bahn, die verschiedene Sehenswürdigkeiten anfährt und die Tour mit Erläuterungen spickt. So kommt man herum und lernt eine Menge über die Region. Unser Ziel war die Steilküste Boltenhagens. 

Urlaub an der Ostsee

Die Carolinchen Bahn kutschierte uns also dort hin und ein kurzer Aufenthalt direkt an der Küste war inklusive. Ist es nicht wunderschön dort…? Ich würde fast sagen, dieser Ausflug war mein persönliches Highlight unseres Urlaubs. Die klare Luft dort oben, kaum Menschen, nur das Kreischen der Möwen – das war richtig romantisch! Außerdem hatte man eine fantastische Sicht über das Meer und die Küste hinunter. Nur das ein oder andere Segelboot war dort unterwegs. 

Urlaub an der OstseeUrlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Ausflug nach Wismar

Meer und Strand gut und schön – aber ein bisschen Stadt durfte es zur Abwechslung auch einmal sein! Deswegen veranstalteten wir einen Tagestrip nach Wismar. Ich mag solche charmanten Städtchen und war noch nie dort – Grund genug also für einen Besuch in der Hansestadt. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Dann passierte etwas, das man wohl Glück im Unglück nennt: Gerade in Wismar angekommen, wollte ich meine Kamera herausholen und munter drauf los knipsen, als sich das Objektiv löste und auf das Kopfsteinpflaster knallte. Schrecksekunde! Ich konnte es erst gar nicht fassen, begriff dann aber schnell, dass das Gewinde kaputt und das Objektiv hinüber war. So ein Mist! Aber Glück im Unglück deswegen, weil es in Wismar passiert ist, wo sich ein gut sortiertes Fotogeschäft befindet. So kam spontan ein neues Objektiv her, das einige Features mehr als das alte aufwies. Ab hier seht ihr also Bilder in einer neuen Dimension – deswegen musste ich zum Testen erstmal bunte Blümchen fotografieren. :-)

Urlaub an der OstseeUrlaub an der Ostsee

Aber weiter im Programm. Wir schlenderten durch Wismar und genossen ein bisschen Stadt-Feeling, besonders gut gefielen mir die hübschen Bauwerke. Wir aßen noch ein leckeres Eis zur Abkühlung – denn hier spürte man die sengende Hitze so richtig und eine kleine Erfrischung kam uns gerade recht. Deswegen machten wir uns auch am späten Nachmittag wieder auf Richtung Boltenhagen, da wir unbedingt noch einmal zum Baden an den Strand wollten. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Urlaub an der Ostsee – mit viel Strand!

In unserer Urlaubswoche erlebten wir eine ganze Menge – unter anderem auch das Seebrückenfest in Boltenhagen. Beim Buchen wusste ich noch nichts davon, doch schon an unserem ersten Abend erfreuten wir uns an Live-Musik und Feierei. Das Fest schloss mit einem wunderschönen Feuerwerk direkt über dem Meer – eine echte Augenweide!

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Abendstimmung in Boltenhagen

Was gibt es Schöneres als Sonnenuntergänge am Strand?! In den angenehm warmen Abendstunden saßen wir oft auf einer Bank oder im Sand direkt am Strand und schauten zu, wie langsam die Nacht hereinbrach. Diese Stimmung ist einfach einzigartig, ich liebe die warmen Farben und diese ganz besondere Atmosphäre in der Dämmerung. Das Meer wirkt dann so richtig golden und der Himmel scheint zu glühen. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Insgesamt war der Urlaub an der Ostsee ein absoluter Volltreffer – ich bin froh, dass ich mich so spontan dafür entschieden habe und wir ein paar schöne Tage in Boltenhagen verleben konnten. Für uns kommt ja nun noch ein „erschwerender Faktor“ in der Ferienwahl hinzu: Bei schulpflichtigen Kindern kann man nicht mal eben eine Woche nach der Saison fortfahren, sondern muss sich immer nach den geltenden Ferienterminen richten. Das haute jedoch wunderbar hin und wir konnte den Sommer am Meer so richtig genießen. 

Urlaub an der Ostsee Urlaub an der Ostsee

Doch auch die schönsten Ferien gehen einmal zu Ende – so auch unser Urlaub an der Ostsee! Mit Sand in der Badehose, Muscheln im Eimerchen und tollen Erinnerungen im Gepäck reisten wir ab und waren uns einig: Boltenhagen hat und nicht das letzte Mal gesehen!

Eure Marie

36 Kommentare
  1. Janine
    Janine says:

    Liebe Marie-Theres,
    Wow die Ostsee ist ja wunderschön! Ich bin total geflasht :D
    Was für ein süsser Gedanke von Dir, dass Du uns Leser den tristen Herbst mit den herrlichen Bildern versüssen wolltest :D Schade, dass der Herbst sich ein Spass erlaubt und warm und sonnig bleibt – ansonsten hätte das (zumindest bei mir) wunderbar geklappt ;)
    Liebste Grüsse
    Janine

    Antworten
  2. Milli
    Milli says:

    Das klingt echt nach dem perfekten Urlaub. Ich liebe es Urlaub in Deutschland zu machen. Gerade an der Ostsee gibt es viele tolle Kleine Orte und Strände, die einen Besuch wert sind. Besonders bei dem Wetter in diesem Sommer war ein Urlaub in Südeuropa absolut nicht notwenig.

    Liebe Grüße, Milli

    Antworten
  3. Salvia von Liebstöckelschuh
    Salvia von Liebstöckelschuh says:

    Oh ja, an die Ostsee möchte ich auch gerne mal wieder! Deine Fotos haben mich jetzt richtig motiviert, diese Ecke mal in näherer Zukunft als Urlaubsziel anzusteuern. Vor einigen Jahren war ich in der Ostsee segeln und das war ebenfalls traumhaft!
    Vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Salvia

    Antworten
  4. Bea
    Bea says:

    Tolle Bilder von einem tollen Urlaub. Wir hatten dieses Jahr aber auch einen tollen Sommer in Deutschland! Und Ostsee ist immer toll, auch jetzt im Herbst.

    Lieben Gruß, Bea

    Antworten
  5. Katharina
    Katharina says:

    Ui, noch ein meerscheuer Hund =) Wir waren mit unserem Sam auch vor einiger Zeit am Meer. Der Strand war toll, aber baden wollte er auch nicht. Nicht mal die Zehen hat er sich nass gemacht! Da ist der Linus ja schon ein ganzes Stückchen weiter ;)
    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
  6. Linni
    Linni says:

    Hallo Marie,
    die Ostsee ist wirklich so ein schönes Fleckchen in Deutschland! Das wird mir nach deinem Beitrag nochmal wieder richtig bewusst. Ich war ja vor kurzem mit meiner Familie in Dänemark und muss sagen, dass das Meer so toll ist und auch im Herbst ein schöner Rückzugsort ist :)

    Liebst Linni

    Antworten
  7. L♥ebe was ist
    L♥ebe was ist says:

    ohh das schaut wirklich traumhaft schön aus! ich bin ja auch so ein Ostsee-Fan – schon früher als Kind war ich immer dort :)
    am liebsten fahre ich nach Hiddensee! das ist absolute Entspannung!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

    Antworten
  8. Mo
    Mo says:

    Liebe Marie,

    *seufz*. Deine Bilder machen Lust auf Urlaub. Ich war schon öfter an der Ostsee, in Boltenhagen allerdings noch nie. Und das scheint ein wirklich schöner Ort zu sein. Mit meinem Hund möchte ich aber auch unbedingt mal ans Meer und mit ihm darin baden gehen. Bisher haben wir ihn zu Hause gelassen, weil wir gerne auch Ausflüge in Parks machen wo ein Hund nicht immer mit darf. Aber so ein Entspannungsurlaub wäre auch was mit Hund.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Antworten
  9. Carry
    Carry says:

    An der Ostsee war ich leider noch nie, ich kenne nur die Nordsee bzw Sylt :) Deine Bilder machen aber definitiv Lust auf einen Besuch, danke dafür :) Die Ostsee kam somit direkt auf meine Bucketlist :)

    Antworten

Dein Kommentar

Hinterlasse mir einen Kommentar.
Ich freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.