Drei umformulierte Produkte, deren alte Version ich mir zurückwünsche

Kennt ihr das? Ihr benutzt ein geliebtes Produkte monatelang, jahrelang, kauft es immer wieder nach und plötzlich der Schreck: Es wurde umformuliert. Zwar hat die Marketing-Abteilung „verbesserte Rezeptur“ drauf geschrieben, tatsächlich ist der einst treue Begleiter jetzt aber nicht mehr zu gebrauchen. Heute geht es deshalb um drei umformulierte Produkte, deren alte Version ich mir zurückwünsche – und stelle euch bei einem sogar eine Alternative vor!

Umformulierte Produkte

Nivea Sensual Pflegelotion

Die Nivea Sesnsual Bodylotion gab es vergangenes Jahr in drei verschiedenen Sorten: Vanille, Pfirsich und Beere. Ich hatte alle drei und fand sie super, da sie zwar nicht reizarm beduftet waren, dafür aber keinen schlechten Alkohol enthielten.

Umformulierte Produkte

So freute ich mich, als ich vermeintliche neue Duftrichtungen in der Drogerie entdeckte – Kirschblüte mag ich ja total gerne! Da die blaue Flasche der alten optisch glich dachte ich mir, man habe nach der limitierten Edition einfach eine neue Serie herausgebracht. So griff ich zu und nahm gleich zwei Stück mit. Blöd von mir: Auf die Idee, die Flasche einmal umzudrehen und nach den INCIs zu schauen, kam ich nicht. Das böse Erwachen dann zu Hause – aus der einst recht milden Formulierung war jetzt eine auf vergälltem Alkohol basierende Lotion geworden. So ein Mist! Auf den ein oder anderen Duftstoff in geringer Konzentration kann ich bei Körpercremes noch hinwegsehen, aber Alkohol beschert mir leider Ausschläge und Juckreiz. So steht sie jetzt hier rum und ich wünsche mir bitte, bitte die alte Version zurück!

Isana Spülung Seidenglanz

Vor kurzem hat Isana seine komplette Haarpflege redesigned – die Produkte sehen nun viel frischer und moderner aus. Gefällt mir!

Umformulierte Produkte

Die alte Version habt ihr schon in mehreren Aufgebraucht-Posts gesehen, ich bin nach wie vor der Meinung, sie konnte mit teuren High End- und Friseurmarken locker mithalten. Und das zu einem unschlagbar günstigen Preis! Außerdem enthielt der Conditioner weder Alkohol, noch Dufstoffe – perfekt also! Nun landete eine neue Flasche in meinem Einkaufskorb, weil ich annahm, dass sich nur das Design geändert habe. Dem war aber nicht so. Das Positive zuerst: Reizarm formuliert ist die Spülung nach wie vor, leider büßt sie aber ihre tolle Pflegewirkung ein. Also, sie ist noch okay – aber leider viel flüssiger und nicht mehr so reichhaltig wie zuvor. Der Duft ist jetzt etwas blumiger, was wohl an Magnolie und Lotus statt Weizenprotein und Panthenol liegt. Schade um die schöne, alte Formulierung!

Balea After Shave Pflege-Gel

Hier war ich umsichtiger – man lernt ja aus seine Fehlern. Dieses Gel verwende ich schon jahrelang und ich kenne nichts Besseres für frisch rasierte Haut. Nun neigte sich das Fläschchen seinem Ende zu und ich wollte mir ein neues kaufen.

Umformulierte Produkte

Doch da war er, der böse „Verbesserte Rezeptur“-Vermerk links auf der Seite des hellblauen Etiketts. Die Creme enthalte jetzt Aloe Vera und sei besonders für empfindliche Haut geeignet. Dieses mal beäugte ich vorher in INCIs und entdeckte die volle Ladung an Duftstoffen in der Liste, sogar in verhältnismäßig hoher Konzentration. Also nix da empfindliche und schon gar nicht frisch rasierte aka verletzte Haut. So machte ich mich auf die Suche nach einem würdigen Ersatz und wurde bei den Herren fündig: Der Balea Men Aftershave Balsam ist mild zusammengesetzt, schnuppert nach nichts und vermag gereizte Haut zu beruhigen. 

Das waren drei umformulierte Produkte, von denen ich mir bitte die alte Version wieder zurück wünsche – warum muss an guten Dingen so herumgepfuscht werden…? Und schlimmer noch: Das Ganze wird uns dann als „besser“ verkauft. Habt ihr auch ein oder gar mehrere Produkte, die ihr vermisst? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar?

Eure Marie 

16 Kommentare
  1. Eva
    Eva says:

    Oh mir gehts oft genau so – zuletzt hatte ich bei einer alt geliebten Gesichtscreme das Problem, schon ärgerlich..
    Toller Beitrag! Liebe Grüße ♡

    Antworten
  2. Elisabeth-Amalie
    Elisabeth-Amalie says:

    Ja, ich kann dich in der Hinsicht gut verstehen. Ich kann das Produkt zwar nicht mehr benennen aber es ist mir auch schon so ergangen. Und genauso blöd ist es, wenn ich nach Jahren in der Drogerie endlich mal eine wirklich tolle Foundation finde und letztens will ich sie nachkaufen und schwupps, war wieder das Sortiment umgestellt. :/

    Liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
  3. Melli
    Melli says:

    Guten Morgen,

    ich kenne das auch. Von Kiko wurde mein Lieblings-Reinigungsschaum und meine Tagespflege geändert. Der Geruch war anders, viel aufdringlicher, einfach nicht mehr schön.

    Und den reizarmen Sonnenschutz von Rossmann, haben die auch geändert. Die Konsitenz ist auch anders.

    Ich mag sowas nicht, wieso müssen die immer an Sachen rum doktern.

    Lieben Gruß

    Melli

    Antworten
  4. Jana
    Jana says:

    Das ist ja schade, dass die Produkte verschlimmbessert wurden! Ich kenne bisher keines – weder in der alten noch in der neuen Version, aber wenn man ein Produkt so richtig toll findet und es dann so nie wieder kaufen kann, ist das schon ärgerlich! Geht mir auf ähnliche Weise auch oft so!

    Liebe Grüße
    Jana

    Antworten
  5. Ilka M
    Ilka M says:

    Bei mir gehen die geliebten Sachen meistens ganz aus dem Sortiment. Leider…
    Aber eigentlich ist es ja bei dir dasselbe. Letztendlich sind es ja komplett andere Produkte.
    LG Ilka

    Antworten
  6. nici
    nici says:

    Von Nivea bin ich so gar kein Fan, hingegen Balea und Isana mag ich sehr ;). Dennoch kenne ich jetzt keines der Produkte selber. Dennoch, schöner Beitrag ;)

    Alles liebe

    Antworten
  7. Esra
    Esra says:

    Toller Beitrag, da hast du wirklich Recht! Ich mochte die Nivea Bodylotion auch sehr gerne, auch die After-Shave-Pflege. Da sollte ich mir deine Alternativen mal ansehen :)

    Liebe Grüße, Esra

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.